Versuchter Handtaschenraub in Mörsenbroich

Frau leicht verletzt

Bei einem versuchten Handtaschenraub gestern Abend in Mörsenbroich wurde eine 32-jährige Düsseldorferin leicht verletzt. Nach den beiden 20 bis 25 Jahre alten Tatverdächtigen wird gefahndet.

Düsseldorf - Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war zur Tatzeit eine 32-jährige Düsseldorferin zu Fuß auf dem Vogelsanger Weg unterwegs. In Höhe des dortigen P&R Parkplatzes (Höhe Opitzstraße) bemerkte sie zwei männliche Personen auf Fahrrädern, die scheinbar ziellos umherfuhren. Im weiteren Verlauf wurde ihr unvermittelt von hinten an ihrer Handtasche gerissen. Sie konnte die Tasche festhalten und wurde daraufhin von beiden Männern geschlagen bzw. gestoßen. Daraufhin fiel sie zu Boden und verletzte sich. Die Täter entfernten sich in unbekannte Richtung.

Personenbeschreibung: Beide waren zwischen 20 und 25 Jahren alt. Sie trugen Basecaps. Einer trug einen grauen Kapuzenpullover. Der andere einen schwarzen Kapuzenpullover.

Zur Fluchtrichtung konnte die Geschädigte keine exakten Angaben machen. Sie vermutet aber, dass die Täter nach der Tatbegehung in die Opitzstraße flüchteten. Die Frau wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 / 870 -0.