Verstärkte Kontrollen im Stadtgebiet

Polizei nimmt Fahrzeuge und Insassen ins Visier

Am Mittwoch kontrollierten in der Zeit von 15 Uhr bis 23 Uhr Düsseldorfer Polizeibeamte mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei sowie Mitarbeitern der Stadt Düsseldorf im gesamten Stadtgebiet verstärkt Fahrzeuge und Insassen.

Düsseldorf - Dabei standen nicht nur überregional agierende Täter im Fokus, sondern auch die Überprüfung der Autofahrer zur Bekämpfung von Hauptunfallursachen, wie zum Beispiel Fahren unter Alkohol- bzw. Drogeneinfluss.

Ziel des Polizeieinsatzes war es auch, den Kontrolldruck auf potenzielle Täter zu erhöhen und weitere Informationen über Begleitpersonen, benutzte Fahrzeuge zu erlangen und deren Aktionsraum einzuschränken.

Die Polizisten überprüften am Mittwoch 983 Fahrzeuge und 549 Personen. Vier Personen wurden festgenommen (bestehender Haftbefehl wegen Betruges, vorläufige Festnahme wegen Ladendiebstahls, Verdacht des illegalen Aufenthalts und vorliegender Abschiebehaftbefehl). Wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss wurde einem Fahrer eine Blutprobe entnommen.