Verletzter Säugling in Uniklinik eingeliefert

Polizei Düsseldorf nimmt Kindsvater fest

Nachdem ein verletzter Säugling in die Uniklinik Düsseldorf eingeliefert wurde, besteht der Verdacht eines möglichen Tötungsdelikts.

Düsseldorf - Nachdem am Dienstag, 25. Mai 2021, in der Uni-Klinik Düsseldorf ein fünf Monate altes Kind mit Verletzungen aufgenommen und behandelt wurde, haben Staatsanwaltschaft und Polizei (Mordkommission) die Ermittlungen aufgenommen. Dabei haben sich Erkenntnisse zu einer Gewalteinwirkung und der Verdacht eines Tötungsdelikts ergeben.

Noch am selben Tag wurde der Kindsvater unter dringendem Tatverdacht festgenommen und gestern dem Haftrichter vorgeführt. Bei dem Kind besteht akute Lebensgefahr. Es muss leider davon ausgegangen werden, dass es die Verletzungen nicht überlebt. Die Ermittlungen dauern an.