17.07.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Verkehrsversuch auf der Erkrather Straße startet

Verkehrsversuch auf der Erkrather Straße startet

Sonderfahrstreifen für den ÖPNV eingerichtet

Auf der Erkrather Straße wird ab Montag, 8. Juli 2019, ein Verkehrsversuch gestartet.

Düsseldorf - Ähnlich wie auf der Grafenberger Allee und der Münsterstraße wird dort stadtauswärts zwischen den Straßen "An der Schützenwiese" und "Schlesische Straße" ein Sonderfahrstreifen für den Öffentlichen Personennahverkehr eingerichtet. Nach dem Markieren einer gelben Sperrfläche auf den Gleisen wird dieser exklusiv dem öffentlichen Verkehr, der Stadtbahn, zur Verfügung stehen. Gegenwärtig teilt sich in diesem Abschnitt der Erkrather Straße die Stadtbahn-Linie U75 einen Fahrstreifen mit dem Autoverkehr.

Ziel des Projektes ist eine merkliche Reduzierung der Fahrzeiten sowie die Verbesserung der Pünktlichkeit der Stadtbahn-Linie U75. Dies soll erreicht werden, indem sich der heute stadtauswärts regelmäßig am Knoten Schlesische Straße bildende Rückstau bis zur Ronsdorfer Straße und "An der Schützenwiese" verlagert. Dort hat die Stadtbahn einen eigenen Gleiskörper.

Die konkreten Verbesserungen für die Stadtbahn-Linie U75 sowie die Auswirkungen auf den Autoverkehr werden in dem zunächst für ein halbes Jahr angelegten Testbetrieb umfangreich evaluiert.

Das Verkehrsprojekt wurde zu Beginn des vergangenen Jahres durch den Ordnungs- und Verkehrsausschuss beschlossen und musste aufgrund der Arbeiten zum barrierefreien Ausbau der Haltestelle "Lierenfeld Betriebshof" verschoben werden. Auf der Grafenberger Allee und der Münsterstraße wurden demgegenüber die beiden Verkehrsversuche bereits in eine dauerhafte Lösung überführt.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH