21.08.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Verkehrseinsatz am zweiten "Adventssamstag"

Verkehrseinsatz am zweiten "Adventssamstag"

Hohes Besucheraufkommen - Erneute Sperrungen

Im Rahmen der weihnachtlichen Märkte kam es auch am zweiten Adventssamstag zu einem hohen Fußgänger- und Fahrzeugaufkommen.

Düsseldorf - Ab etwa 13 Uhr staute sich der Verkehr auf der Heinrich-Heine-Allee allerdings zurück bis auf die Oberkasseler Brücke und führte somit zu langen Wartezeiten. Als Ursache konnte der durch die Engstelle Heinrich-Heine-Platz/Theodor-Körner-Straße nur langsam abfließende Verkehr ausgemacht werden. Erst die Sperrung des Linksabbiegerstreifens aus dem Kö-Bogen-Tunnel führte zu einer deutlichen Entspannung auf der Heinrich-Heine-Allee und an den angrenzenden Kreuzungs- und Einmündungsbereichen. Die altstadtnahen Parkhäuser waren bis circa 18 Uhr durchgehend vollständig belegt.

Da es in den frühen Abendstunden zu einer Vermischung von weiterem Anreise- und einsetzendem Abreiseverkehr kam, mussten die Beamten gegen 18.45 Uhr die Zufahrt in Richtung Altstadt aus dem Kö-Bogen-Tunnel komplett sperren. Als sich die Situation ab etwa 19.30 Uhr wieder entspannte, konnten die Sperrungen aufgehoben werden.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH