Verkehrsbehinderung an AS Gelsenkirchen-Zentrum

Einschränkungen in beiden Fahrtrichtungen

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr baut am Samstag, den 4. Oktober 2014, die Verkehrssicherung auf der A42 im Bereich der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Zentrum um.

Bochum/Gelsenkirchen - Nach Abschluss der Arbeiten zur Erneuerung der Lager des nördlichen Überbaus des Bauwerks "Grothusstraße" (Fahrtrichtung Duisburg) werden nun die Lager des südlichen Überbaus (Fahrtrichtung Dortmund) erneuert. Dafür muss die vorhandene "4+0-Verkehrsführung" von der Fahrtrichtung Dortmund auf die Fahrtrichtung Duisburg verlegt werden.
Diese Verkehrslenkungen sind notwendig, um die Lasten beim Anheben der Brückenplatte zur Lagerauswechslung in der jeweiligen Fahrtrichtung auf ein Minimum zu reduzieren.
Mit der Umlegung der Verkehrsführung wird auch die Abfahrt der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Zentrum in Fahrtrichtung Duisburg wieder frei gegeben.
Während der einwöchigen "4+0-Verkehrsführung" auf der Richtungsfahrbahn Duisburg bleiben sämtliche Auf-und Abfahrten in der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Zentrum geöffnet. Nach Fertigstellung der Arbeiten wird der Verkehr ab Dienstag, dem 11. Oktober 2014, wieder auf zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung zurückgelegt.

Tags:
  • bochum
  • gelsenkirchen
  • autobahn
  • nrw
  • stau