Verkauf von Vallourec-Standorten in NRW geplant

OB Keller und OB Buchholz laden zu Gesprächen

Die Vallourec zählt als zweitgrößter Industriestandort in NRW. Nun wurde der Verkauf der Werke in Düsseldorf und Mülheim angekündigt.

Düsseldorf/Mülheim - Angesichts des angekündigten Verkaufes laden die Stadtoberhäupter der betroffenen Vallourec-Standorte - Düsseldorfs Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und Mülheims Oberbürgermeister Marc Buchholz - Vertreterinnen und Vertreter der Geschäftsführung sowie der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu Gesprächen ein.

Im Rahmen der Gespräche, die noch in dieser und Anfang kommender Woche stattfinden und unmittelbar nach Bekanntwerden der Verkaufsabsichten auf den Weg gebracht wurden, möchten OB Dr. Keller und OB Buchholz mögliche Zukunftsszenarien für die beiden Standorte Düsseldorf-Rath und Mülheim an der Ruhr erörtern und so den 2400 Beschäftigten an beiden Standorten Zukunftsperspektiven aufzeigen.

Darüber haben sich auch OB Dr. Keller und Sigrid Wolf, Regionsgeschäftsführerin DGB Düsseldorf - Bergisch Land, bereits vergangene Woche ausgetauscht.