18.09.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Vergesslicher Zugreisender bekommt 100.000 Euro teures Cello zurück

Vergesslicher Zugreisender bekommt 100.000 Euro teures Cello zurück

Besitzer vergaß Instrument in Gepäckablage

Seine Vergesslichkeit hat den Besitzer eines Cellos fast einen herben Verlust beschert.

Kaiserslauthern - Der Mann hatte das 100.000 Euro teure Instrument am Sonntagabend in der Gepäckablage eines Regionalzuges vergessen, wie die Bundespolizei am Montag in Kaiserslautern mitteilte.

Eine halbe Stunde vor Mitternacht erschien der 52-Jährige demnach auf der Dienststelle und erklärte, dass er beim Aussteigen in Kaiserslautern sein Cello in der Bahn vergessen habe.

Die Bundespolizisten leiteten umgehend eine Suchaktion ein. Wenig später konnten sie das Instrument mit Hilfe der Deutschen Bahn in einem abgestellten Zug ausfindig machen. Nach Prüfung der Eigentumsverhältnisse bekam der sichtlich erleichterte Besitzer noch in der Nacht sein Cello zurück.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH