Verein der Hells Angels in Rheinland-Pfalz verboten

Innenminister Lewentz: Klares Signal an kriminelle Rockerszene

Roger Lewentz (SPD) hat einen Verein der Rockergruppe Hells Angels verboten.

Mainz - Das Verbot richtet sich gegen die "Hells Angels MC Bonn" mit Sitz im rheinland-pfälzischen Neuwied, wie das Ministerium am Donnerstag in Mainz mitteilte. Zugleich wurden Wohnungen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sowie das Vereinsheim in Neuwied durchsucht.

Das Verbot sei "ein klares Signal an die kriminelle Rockerszene", erklärte Lewentz. Im Sinne der Sicherheit werde die Rockerkriminalität ein wichtiger Ermittlungsschwerpunkt der Polizei bleiben. "Wo Vereinsverbote rechtlich möglich sind, werden wir sie auch konsequent durchführen", erklärte der Innenminister.

(xity, AFP)