14.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Verdächtiger kommt in Untersuchungshaft

Verdächtiger kommt in Untersuchungshaft

Verdacht des gewerbsmäßigen Diebstahls

Am 28.06.2014 gegen 12:00 Uhr beobachtete eine Mitarbeiterin eines Verbrauchermarktes an der Provinzialstraße in Niederkassel zwei Männer, die sich in der Kosmetikabteilung verdächtig verhielten.

Niederkassel - Während einer der Unbekannten Waren in zwei mitgebrachte Kühltaschen verstaute, patrouillierte sein Begleiter in den Gängen. Als das Duo versuchte, das Geschäft ohne zu zahlen zu verlassen, hielt die Zeugin die Verdächtigen auf. Es gelang ihr den Haupttäter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der Mittäter flüchtete. Die Polizisten nahmen den 21-Jährigen, der keinen Wohnsitz in Deutschland hat und der sich in deutscher Sprache nicht verständigen kann, vorläufig fest. In den Kühltaschen befanden sich gestohlene Kosmetikartikel im Wert von mehreren hundert Euro.
Polizeiliche Überprüfungen ergaben, dass der Festgenommene bereits mehrfach wegen Ladendiebstählen in verschiedenen Städten aufgefallen war. In Begleitung eines Dolmetschers wurde 21-Jährige dem Haftrichter beim Amtsgericht vorgeführt. Der Richter erließ einen Haftbefehl wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls und schickte ihn in Untersuchungshaft. Nach dem Mittäter, der als ca. 22 Jahre alt, ca. 175 cm groß und schlank mit kurzen dunklen Haaren beschrieben wird, fahndet die Polizei. Hinweise an die Kripo unter Tel.: 02241 541-3221.(Ri)


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW

Copyright 2018 © Xity Online GmbH