21.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Vegetationsarbeiten in Düsseldorfer Parkanlagen

Vegetationsarbeiten in Düsseldorfer Parkanlagen

Gehölzpflege und Nachpflanzungen in drei Parks

In diesen Tagen beginnen die Pflegearbeiten in den drei denkmalgeschützten Parkanlagen Hofgarten, Volksgarten sowie Ständehauspark.

Düsseldorf - In den drei Parkanlagen werden die vorhandenen Gehölzkulissen überarbeitet, gepflegt, zurückgeschnitten und mit Nachpflanzungen von Bäumen und Sträuchern neu aufgebaut. Insgesamt werden 37 Bäume, rund 7.900 Gehölze, rund 10.800 Stauden und rund 11.000 Blumenzwiebeln neu gesetzt. Durch die Pflege wird die Vitalität der Gehölze verbessert, die insbesondere unter den letzten beiden sehr trockenen Sommern gelitten haben. Auch sorgen die Arbeiten dafür, dass die Verkehrssicherheit weiterhin gewährleistet ist und sich die Neupflanzungen etablieren können.

Die Arbeiten werden voraussichtlich im April 2020 abgeschlossen. Wechselnde Sperrungen einzelner Wegeverbindungen sind während der Arbeiten unvermeidbar. Das Gartenamt bittet um Verständnis, dass Umwege in der Zeit der Bauarbeiten in Kauf genommen werden müssen. Die umfangreicheren Rückschnitte an Hecken und Gebüschen werden bis Ende Februar - und somit vor der Brutzeit der heimischen Vogelarten - abgeschlossen sein. Im Hofgarten und im Ständehauspark erfolgen die Nachpflanzungen im Sinne der vorliegenden Parkpflegewerke.

Hofgarten
Im Hofgarten werden Flächen nördlich und südlich der Maximilian-Weyhe-Allee bearbeitet. Unter anderem werden dabei Eiben zurückgeschnitten, die sehr schnittverträglich sind und durch die Pflege wieder besser wachsen können. Dadurch wird den neu zu pflanzenden Bäumen, Sträuchern und Stauden mehr Licht und Raum gegeben. Neu gesetzt werden elf Bäume, über 7.500 Gehölze, über 3.300 Stauden und rund 5.000 Blumenzwiebeln.

An der Reitallee im Hofgarten werden neue Stauden - darunter Herbst-Anemonen, Elfenblumen, weißes Immergrün und Seggen - gesetzt. Zusammen mit den dort bereits im Dezember 2019 gepflanzten 100.000 gelb und weiß-violett blühenden Frühblühern - 50.000 Winterlinge (Eranthis hyemalis) und 50.000 Schneestolz (Chionodoxa) - sowie 28 Linden werden sie ab dem Frühjahr für neue Blühakzente sorgen - ein gedeckter Tisch für Insekten inmitten der Stadt. Frühblüher dienen insbesondere Bienen und Hummeln als wichtige Nahrungsquelle. Entlang der Kaiserstraße werden Gehölze zurückgeschnitten und durch Neupflanzungen ergänzt.

Volksgarten und Ständehauspark
Einzelne, nicht mehr verkehrssichere Bäume werden im Volksgarten und im Ständehauspark entfernt und durch neue Bäume ersetzt. Im Volksgarten werden die Parkteile nahe der Moritz-Sommer-Straße wieder hergerichtet. Fünf Bäume müssen gefällt und sieben Bäume - Eichen, Kirschen und ein Mammutbaum - umgepflanzt werden. Zusätzlich werden 17 neue Bäume, rund 3.000 Gehölze und über 4.000 Blumenzwiebeln gepflanzt.

Im Ständehauspark wird der südliche Böschungsbereich neu gestaltet. Eine Robinie muss dort aufgrund ihres starken Schiefstandes gefällt werden. Neun Bäume, rund 100 Gehölze, über 7.500 Stauden und rund 2.000 Blumenzwiebeln werden neu gepflanzt.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH