24.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Väter bei Geburt von Kindern im Durchschnitt 34,6 Jahre alt

Väter bei Geburt von Kindern im Durchschnitt 34,6 Jahre alt

Auch bei Müttern Altersgrenze deutlich nach oben verschoben

Väter waren in Deutschland bei der Geburt eines Kindes im vergangenen Jahr durchschnittlich 34,6 Jahre alt. Damit waren sie 3,6 Jahre älter als noch 1991.

Berlin - Damit waren sie 3,6 Jahre älter als noch 1991, wie das Statistische Bundesamt und das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung am Freitag mitteilten. Auch die Mütter der 2019 geborenen Kinder waren mit 31,5 Jahren im Durchschnitt 3,6 Jahre älter als die Mütter der Babys im Jahr 1991.

Bei Erstgeborenen waren die Väter im Schnitt 33,1 Jahre und die Mütter 30,1 Jahre alt. Die Eltern der Zweitgeborenen waren jeweils um zwei Jahre älter: Väter 35,2 und Mütter 32,2 Jahre. Beim dritten Kind lag das durchschnittliche Alter der Väter bei 36,6 Jahren und das der Mütter bei 33,2 Jahren.

Die Väter in Deutschland gehören damit innerhalb der Europäischen Union zum "älteren" Drittel. Noch älter waren Väter bei der Geburt eines Kindes im Jahr 2017 in Italien, Griechenland und Spanien.

Die jüngsten Eltern in Deutschland leben demnach in Sachsen-Anhalt. Dort waren die Väter der 2019 geborenen Kinder 34 Jahre alt und die Mütter 30,6 Jahre alt. Am höchsten war das Durchschnittsalter in Hamburg mit 35,4 Jahren bei Vätern und 32,4 Jahren bei Müttern.

Insgesamt waren zwei Drittel aller Männer (66 Prozent), die im vergangenen Jahr Vater eines Kindes wurden, zwischen 29 und 39 Jahre alt. Lediglich sechs Prozent waren älter als 44 Jahre. Bei den Müttern waren ebenfalls gut zwei Drittel (65 Prozent) zwischen 29 und 39 Jahre alt und 0,3 Prozent älter als 44 Jahre.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH