21.02.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Unwetter fordert Tote

Unwetter fordert Tote

Enorme Schäden in ganz NRW

Bei dem schweren Unwetter am 09 Juni 2014, in NRW sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. In Krefeld-Hüls wurde ein Mann von einer Oberleitung getroffen und tödlich verletzt.

Krefeld - Krefeld ist gestern ab etwa 21 Uhr von einem Unwetter heimgesucht worden. Es wüteten Sturmböen und Starkregen über der Stadt wie über der ganzen Region. Der Deutsche Wetterdienst meldete Regenmengen von 30 bis 40 Liter Regenwasser pro Quadratmeter für Krefeld. Die Sturmböen hatten Geschwindigkeiten von bis zu 140 Stundenkilometer.

Bei der Feuerwehr standen gestern ab etwa 21.30 Uhr die Telefone nicht mehr still. "Die ganze Feuerwehr ist im Einsatz", sagte ein Diensthabender, vor allem die Sturmböhen hätten für Schäden gesorgt. "Bäume und Äste sind niedergegangen, mit Wasser haben wir bislang keine Probleme", hieß es. Die Uerdinger Straße war stellenweise übersät mit Ästen. In der Germaniastraße ist ein Baum umgeknickt. Auf dem Ostwall ist ein Großteil der Baustellenbeschilderung und der Schutzzäune zur Baustelle hin umgeweht worden.


Tags:
  • Krefeld
  • Unwetter
  • Sturm
  • NRW
  • Regen
  • Tote

Copyright 2018 © Xity Online GmbH