22.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Untersuchung von Salmonellen im Leitungswasser

Untersuchung von Salmonellen im Leitungswasser

Polizei warnt vor neuer Masche von Ganoven

An krimineller Kreativität mangelt es den Ganoven leider nicht, um an das Vermögen ihrer Opfer zu gelangen. So auch in Bilk, als ein Täter in die Wohnung einer Seniorin gelangte, weil er angeblich das Leitungswasser auf Salmonellen untersuchen wollte.

Düsseldorf - Das war passiert: Zunächst erhielt die 89-Jährige einen Anruf, dass gleich ein Mitarbeiter vorbei käme, um das Leitungswasser auf Salmonellen zu überprüfen, da bei Arbeiten auf einer nahegelegenen Baustelle die Bakterien im Wasser entdeckt worden seien. Kurze Zeit später klingelte es an der Wohnungstür der Frau und der vermeintliche Mitarbeiter bat um Einlass. Im weiteren Verlauf ging man gemeinsam durch die Wohnung und der Mann "überprüfte" nun die Wasseranschlüsse.
Nach circa 15 Minuten verabschiedete sich der Fremde und verließ die Wohnung. Weil der Frau die Sache seltsam vorkam, informierte sie einen Nachbarn, der sofort die Polizei alarmierte. Die 89-Jährige berichtete den Beamten, dass sie die Wohnungstür nicht geschlossen habe, als sie zusammen mit dem vermeintlichen Mitarbeiter in der Wohnung unterwegs war. Hier wurden die Polizisten sofort hellhörig und sie baten die Frau sofort nachzuschauen, ob etwas gestohlen wurde. Leider bestätigte sich der Verdacht. Es fehlte Schmuck und Bargeld. Ein Komplize hatte wahrscheinlich die noch offen stehende Wohnung betreten und die Räume nach Wertsachen durchsucht.
Die Polizei warnt noch einmal eindringlich vor den Tricks der Diebe und gibt folgende Tipps:
- Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung!
- Ziehen Sie bei unbekannten Besuchern einen Nachbarn hinzu oder vereinbaren Sie einen späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist!
- Lassen Sie nur Handwerker ein, die Sie selbst bestellt haben oder die durch die Hausverwaltung angekündigt wurden! Fragen Sie im Zweifelsfall bei Ihrem Vermieter oder der Hausverwaltung nach!
Die Mitarbeiter der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle stehen Ihnen für weitere Fragen und Informationen gern zur Verfügung. Diese erreichen Sie unter der Telefonnummer 870-6868.

Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW

Copyright 2018 © Xity Online GmbH