17.02.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Unterbringungen für Obdachlose gesucht

Unterbringungen für Obdachlose gesucht

Stadtverwaltung sucht geeignete Immobilien

Die Landeshauptstadt Düsseldorf sucht geeignete Immobilien für die Unterbringung von Wohnungslosen.

Düsseldorf - "Damit die Inanspruchnahme von Notschlafstellen für die Betroffenen weiterhin ein Ausnahmefall bleibt, möchte die Landeshauptstadt Düsseldorf ihr Angebot an Gemeinschaftsunterkünften insbesondere für alleinstehende Obdachlose ausbauen", so Miriam Koch, Leiterin des Amtes für Migration und Integration, wo auch der Bereich Unterbringung für Obdachlose angesiedelt ist.

Dafür werden geeignete Immobilien zur Miete gesucht. Idealerweise verfügen die Objekte über 25 bis 50 Zimmer, möglichst mit eigenen Bädern und Kochgelegenheiten. Eine Anbindung an den ÖPNV sollte sich in fußläufiger Nähe befinden. Angebote nimmt das Amt für Migration und Integration, entgegen. Ansprechpartner ist Peter Lorch unter der Telefonnummer 0211-8995038.

Die Stadtverwaltung hält für wohnungslose Menschen in Düsseldorf Tageseinrichtungen und Notschlafstellen bereit. Sowohl tagsüber als auch nachts besteht für betroffene Personen ganzjährig ein umfassendes Unterbringungsangebot. Darüber hinaus unterhält die Stadtverwaltung Gemeinschaftsunterkünfte, in denen Menschen, die derzeit keinen Zugang zum Wohnungsmarkt haben, vorübergehend abgeschlossenen Wohnraum finden.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH