21.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Union will Versicherte zu gesundem Verhalten ermuntern

Union will Versicherte zu gesundem Verhalten ermuntern

Gesetzesvorlage noch in diesem Jahr geplant

Die Union will Krankenversicherte mit finanziellen Anreizen locken, mehr für ihre eigene Gesundheit zu tun.

Berlin - Denkbar seien zum Beispiel zusätzliche Unterstützungen für Präventions- und Vorsorgeleistungen und Anreize für Untersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten, sagte Unionsfraktionsvize Georg Nüßlein (CSU) der "Passauer Neuen Presse". "Wir wollen die Bereitschaft des Einzelnen, etwas für seine Gesundheit zu tun, weiter fördern."

Mehrere Anläufe für ein Präventionsgesetz waren gescheitert, zuletzt kurz vor der Bundestagswahl 2013. "Wir werden noch 2014 ein Präventionsgesetz vorbereiten, das insbesondere die Prävention und Gesundheitsförderung in Lebenswelten wie Kita, Schule, Betrieb und Pflegeheim und die betriebliche Gesundheitsförderung stärkt und alle Sozialversicherungsträger einbezieht", sagte Nüßlein.

Es gehe darum, mit Prävention bereits bei Kindern und Jugendlichen anzusetzen. In diesem Alter würden sich schließlich die wesentlichen gesundheitsrelevanten Verhaltensweisen herausbilden, sagte Nüßlein: "Gesundheitsschädigende Lebensgewohnheiten wie zum Beispiel Tabak- oder Alkoholkonsum in jungen Lebensjahren sind Risikofaktoren für zum Teil schwerwiegende Erkrankungen im späteren Leben."

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH