12.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Unfallflucht in Krefeld

Unfallflucht in Krefeld

Fahrer fährt an Ampel rückwärts

Am Mittwoch, 02. Juli 2014 erstattete eine Geschädigte eine Anzeige bei der Polizei, weil sie Opfer eines Verkehrsunfalls wurde und sich der Unfallgegner von der Unfallstelle unerlaubt entfernt hatte.

Krefeld - Am 02. Juli 2014 gegen 08:00 Uhr hatte die 23-jährige Krefelderin die Venloer Straße in Richtung Innenstadt befahren. An der Kreuzung zur Benrader Straße hatte sie ihren schwarzen Pkw Renault Twingo als zweites Fahrzeug vor der Rotlicht zeigenden Ampel angehalten. Vor ihr befand sich ein heller Pkw VW Passat.

Nach dem Wechsel auf Grünlicht fuhr der Fahrer des Passat an, jedoch rückwärts statt vorwärts. Er fuhr mit dem Heck auf die Front des Twingos auf. Anschließend setzte der Unbekannte seine Fahrt vorwärts fort und passierte die Kreuzung geradeaus.

Der Renault hatte Schäden an Kennzeichen und Stoßstange. Die Geschädigte wurde leicht verletzt und begab sich in ärztliche Behandlung.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls und Hinweise auf den VW-Passat, der sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat. Zum VW Passat ist nur bekannt, dass es sich sehr wahrscheinlich um einen Kombi mit heller Farbe (weiß oder silbern) handelte und Kennzeichenschilder aus Krefeld angebracht waren. Hinweise bitte an die Polizei in Krefeld unter Telefon 02151 / 634-0.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW
  • Krefeld
  • Unfall

Copyright 2018 © Xity Online GmbH