16.08.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Unfallflucht Auf dem Sand

Unfallflucht Auf dem Sand

Polizei hofft auf Hinweise

Am Montagvormittag des 10. März 2014, in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr, ereignete sich an der Straße Auf dem Sand in Hilden eine Verkehrsunfallflucht, welche zur Zeit die Ermittler vom zuständigen Verkehrskommissariat beschäftigt.

Hilden - Diese hoffen bei ihren Ermittlungen, im eingeleiteten Strafverfahren gegen Unbekannt wegen
Verkehrsunfallflucht, dringend auf Hinweise aus der Bevölkerung zur Klärung der Verkehrsstraftat.
Beschädigt wurde ein schwarzer PKW BMW X5, der in Höhe einer Zufahrt zum Haus Nr. 30 ordnungsgemäß neben weiteren Parkflächen zum Parken abgestellt worden war. Obwohl bei der Kollision mit einem noch unbekannten Fahrzeug allein an der Beifahrertüre des großen
Geländewagens (SUVs) ein geschätzter Sachschaden in Höhe von rund 1.500,- Euro entstand, entfernte sich der Unfallverursacher mit seinem sicher ebenfalls beschädigten Fahrzeug unerlaubt von der
Unfallstelle ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen. Einziger Hinweis auf das flüchtige Fahrzeug ist blaue Fremdfarbe, die im Beulen- und Schadensbereich des BMW gesichert werden konnte.

Bisher liegen der Hildener Polizei und dem zuständigen Verkehrskommissariat noch keine konkreten Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug und seinem Fahrer vor. Maßnahmen zur Spurensicherung und
weitere Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zur Klärung der Verkehrsstraftat nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 /
898-6410, jederzeit entgegen.


Tags:
  • obs
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW
  • Straßenverkehr

Copyright 2018 © Xity Online GmbH