14.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "… dass man wünschte, es wäre alles vorbei…"

"… dass man wünschte, es wäre alles vorbei…"

Stadtarchiv präsentiert Buch von Dagmar Gutheil

Am Dienstag, 4. Dezember 2018, stellte das Stadtarchiv Düsseldorf das Buch "… dass man wünschte, es wäre alles vorbei… Spuren des Zweiten Weltkrieges in Düsseldorf-Pempelfort" von Dagmar Gutheil vor.

Düsseldorf - "Aus einem Schulprojekt der Volkshochschule, Abteilung Weiterbildung und Schulabschlüsse, im Stadtarchiv Düsseldorf wird eine Ausstellung, wird ein Film, wird ein Buch," so fasst Dr. Benedikt Mauer, Leiter des Düsseldorfer Stadtarchivs die Genese des Buches "… dass man wünschte, es wäre alles vorbei…" in seinem Geleitwort zusammen. Das Buch von Dagmar Gutheil beleuchtet das Schicksal zahlreicher Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter, die bei den Bombenangriffen in Düsseldorf ums Leben kamen. Dabei beschränkt sie sich auf den Düsseldorfer Stadtteil Pempelfort und forschte akribisch nach Einzelpersonen und gab den Opfern ein Gesicht, stellte zu bloßen Namen und Daten individuelle Schicksale dar.

Bei ihrer Recherche nahm sie Kontakt zu noch lebenden Zeitzeugen in Düsseldorf und den Niederlanden auf und untersuchte die Strukturen, die hinter der Kriegswirtschaft standen. "Aus solchen Büchern muss man lernen, mit der heutigen Zeit umzugehen," erklärt die Autorin im xity-Interview. "Kriege brechen nicht aus wie Grippe oder Fieber oder Krebs. Kriege werden von Menschen gemacht, die von diesen Kriegen einen Gewinn haben. Das ist die These dieses Buches: 'Wer zog einen Gewinn aus diesem Krieg?'" Die Antwort gibt Gutheil im Interview: "Am Ende gab es nur Verlierer."

Die Idee zum Buch entstand dabei während eines Schulprojektes im Jahr 2011. Dagmar Gutheil, damals Lehrerin für Geschichte und Politik an der VHS Düsseldorf, setzte sich dabei mit der Hausgeschichte der Franklinschule und den Bombentoten vom 23. Januar 1945 auseinander. Im Rahmen des Projektes entwickelte sie so ein persönliches Interesse an der Geschichte und sie begann zu forschen.

Das Buch "… dass man wünschte, es wäre alles vorbei… Spuren des Zweiten Weltkrieges in Düsseldorf-Pempelfort" ist am 1. Dezember 2018 im Klartext-Verlag erschienen.


"… dass man wünschte, es wäre alles vorbei…"
Werbung

Copyright 2018 © Xity Online GmbH