„openART – DA passiert Kunst“

Abend der offenen Tür am 2. Juli 2021

Eröffnung der Sommerausstellung „BLÜTEZEIT*“ und vielen Aktionen

Steinfurt - Außergewöhnliche und überraschende Kunst ist alljährlich bei der Veranstaltung „openART“ am DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst in Hörstel zu erleben. Am Freitag, 2. Juli 2021, wird sie ab 18.00 Uhr wieder hautnah präsentiert. Der Landrat des Kreises Steinfurt, Dr. Martin Sommer, eröffnet diesen Abend der offenen Tür. Damit startet auch die inspirierende Sommerausstellung „BLÜTEZEIT*“ als Highlight der „Gravenhorster SAISONALE* 21“. Blühende Landschaften und Gartenkunst stehen hier im Fokus.

Mitmachen und Mitdenken ist bei den aktuellen Projektstipendien KunstKommunikation wieder Programm. Janina Schmid ist auf der Suche nach der besten Selfie-Kulisse und hat dafür ihre „Self Service Selfie Box“ vorbereitet, Kati Gausmann macht in ihrem Projekt „Portraits von Tagen und Orten“ die tägliche Rotation der Erde um sich selbst zeichnerisch sichtbar, und Elemente der Klosterarchitektur verwandelt Julia Arztmann in ihrem Projekt „hard working / soft working“ in textile Objekte und Requisiten. „Super-Gravi“ und „Churchy“ werden in einer Performance mit humoristischem Eigenleben überraschen. Carola Rümper präsentiert ihr Kunstprojekt „BANG! BOOM!“, das mit Fotografie-Workshops gestartet ist, an denen sich Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung beteiligen. Aus den Fotos über deren Lebensalltag wird ein übergroßes Memoryspiel entstehen.

Spannend bleibt es, wenn auch die zur Ideenwerkstatt eingereichten, vielfältigen Bewerbungen für das Jahr KunstKommunikation 22 von der Jury vorgestellt werden. Im Oktober wird feststehen, welche Projekte davon die Jury für die Umsetzung 2022 ausgewählt hat.

Im wohligen Innenhof können Besucherinnen und Besucher bei einem Glas Wein oder anderen Leckereien des Cafés Clara gemeinsam über die Kunst diskutieren.

Eine vorherige Anmeldung zu der Veranstaltung ist bis Donnerstag, 1. Juli 2021, erforderlich unter der Telefonnummer (0 25 51) 69 – 42 15. Momentan ist eine Teilnahme ohne Negativtestnachweis möglich. Es gelten die bekannten AHA-Regeln mit Kontaktnachverfolgung. Aufgrund der dynamischen Corona-Entwicklungen werden die Gäste gebeten, die jeweils tagesaktuellen Voraussetzungen für einen Besuch der Veranstaltungen zu berücksichtigen. Informationen gibt es unter www.da-kunsthaus.de.