16.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Umweltministerin Hendricks lässt sich "auch mal eine Currywurst schmecken"

Umweltministerin Hendricks lässt sich "auch mal eine Currywurst schmecken"

Bevorzugte Beilage bleibt offen

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) teilt mit Millionen Deutschen eine kulinarische Vorliebe.

Berlin - "Ich lasse mir auch mal eine Currywurst schmecken", sagte die in Kleve am Niederrhein geborene Sozialdemokratin der "Bild"-Zeitung vom Montag. Ob sie die Wurst heimisch als "Mantateller" - also mit Pommes - bevorzugt oder in Berlin die dortige Variante mit weicher Schrippe zum Tunken der Soße isst, ließ die Ministerin offen.

Deutlich machte Hendricks allerdings, was sie von der industriellen Fleischproduktion hält: "Wir müssen die Auswüchse der Massentierhaltung beseitigen, der Viehbestand muss wieder stärker an die landwirtschaftliche Produktionsfläche gebunden werden", sagte sie.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH