18.04.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Umweltfreundlich unterwegs

Umweltfreundlich unterwegs

Neues Dienstfahrzeug für Umweltdezernent

Umweltdezernent Dr. Ralf Krumpholz geht mit gutem Beispiel voran. Seit einigen Tagen fährt er ein umweltfreundliches Hybridfahrzeug mit kombiniertem Elektro- und Dieselmotor.

Duisburg - Bis zu 50 km kommt Krumpholz geräuscharm und emissionfrei durch die Stadt. Eine Strecke, die im Alltag absolut ausreichend ist. Danach muss das Auto entweder zum Laden an eine der 16 Stationen im Stadtgebiet oder es schaltet sich der Dieselmotor zu.

Das Thema Nachhaltigkeit spielt für ihn eine große Rolle, auch bei der Wahl seines Dienstwagens: "Ich fahre so oft wie möglich mit dem Fahrrad. Doch für weitere Strecken kann ich auf ein Auto nicht komplett verzichten.“

Wie die meisten Großstädte im Revier ist die Feinstaubbelastung in der Stadt an vielen Stellen zu hoch. Neben der Industrie gilt der Verkehr als einer der Hauptverursacher. Die Umweltzone alleine reicht nicht aus, um die Situation deutlich zu verbessern. "Jeder kann etwas dazu beitragen, die Feinstaubbelastung zu senken, wenn noch mehr Duisburgerinnen und Duisburger auf umweltfreundliche Verkehrsmittel umsteigen. Dazu zählen neben dem ÖPNV und dem Fahrrad eben auch umweltfreundliche Fahrzeuge“, so Krumpholz.

Mit einem Normverbrauch von 1,8 Liter/ 100 km zählt der neue Dienstwagen zu den absoluten Spritsparern. Im Durchschnitt stößt das Fahrzeug gerade mal 48g CO2 pro gefahrenem Kilometer aus und damit deutlich weniger als vergleichbare Modelle.


Tags:
  • Duisburg
  • Umweltdezernent
  • Dr. Ralf Krumpholz
  • Hybridfahrzeug
  • Elektro- und Dieselmotor

Copyright 2018 © Xity Online GmbH