17.02.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Umfrage: Merkel soll Juncker weiter unterstützen

Umfrage: Merkel soll Juncker weiter unterstützen

51 Prozent würden EU-Austritt Großbritanniens bedauern

Für 60 Prozent der Deutschen sollte Kanzlerin Merkel einer Umfrage zufolge weiter Jean-Claude Juncker unterstützen, der EU-Kommissionspräsident werden will.

Berlin - In einer Forsa-Umfrage für das Hamburger Magazin "Stern" forderten 60 Prozent, die Bundeskanzlerin müsse weiter zu Juncker stehen. Nur 19 Prozent sprachen sich dafür aus, dass Merkel zugunsten eines guten Verhältnisses zu Großbritannien von Juncker abrückt.

51 Prozent der Deutschen würden es der Umfrage zufolge bedauern, wenn sich Großbritannien zum Austritt aus der EU entschließen würde. 41 Prozent der Befragten hingegen könnten sich mit einem solchen Schritt durchaus abfinden. Für die Erhebung befragte Forsa am vergangenen Mittwoch und Donnerstag 1002 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger.

Um die Nominierung Junckers für das EU-Spitzenamt wird seit der Europawahl im Mai erbittert gerungen. Der künftige Kommissionschef muss von den Staats- und Regierungschefs der 28 EU-Staaten mit qualifizierter Mehrheit vorgeschlagen und dann vom EU-Parlament bestätigt werden. Das EU-Parlament besteht darauf, dass Juncker als Wahlsieger Anspruch auf den Posten habe.

Auch Merkel hat sich hinter Juncker gestellt, Cameron hingegen soll Medienberichten zufolge für den Fall einer Ernennung Junckers mit einem EU-Austritt seines Landes gedroht haben. Der schwedische Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt und der niederländische Ministerpräsidenten Mark Rutte sehen eine Berufung Junckers ebenfalls skeptisch. Ein Kompromiss ist derzeit nicht in Sicht.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH