17.06.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Überragender Auftaktsieg der DFB-Elf

Überragender Auftaktsieg der DFB-Elf

Müller-Show deklassiert Portugal

Gestern Abend fand das erste Spiel der deutsche Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien statt. Portugal musste sich bei diesem Auftaktspiel in Salvador mit einem 4:0 geschlagen geben.

Salvador, Düsseldorf - Über 10.000 deutsche Fans suchten beim spektakulären 4:0 Sieg gegen Portugal das Stadion in Salvador auf. Das deutsche Spiel verläuft schon in der Anfangsphase schnell und ist taktisch gut aufgebaut. So kommt es in der zweiten Minute zur ersten gelungen Aktion der Mannschaft. Khedira der von rechts in den Strafraum flankt, kann Götze erreichen, der sich im Kopfballduell gegen einen portugiesischen Abwehrspieler durchsetzen kann. Portugal kann aber dann doch noch klären. In der fünften Minute ergibt sich dann eine Chance für Portugal. Deutschland verliert den Ball auf der rechten Abwehrseite, wodurch Portugal den Ball erobern kann und Almeida zu einer Torchance kommt. Allerdings hat Nationalkeeper Manuel Neuer überhaupt keine Probleme den Schuss abzufangen. Eine Minute später zeigt sich Ronaldo zum ersten Mal in der Partie und zieht von über 30 Metern auf das deutsche Tor ab. Der Schuss fliegt aber weit über das Tor hinaus. In der achten Minute ergibt sich wieder eine Chance für Portugal. Diesmal ist es Lahm der den Ball leichtfertig im eigenen Strafraum vertändelt. Cristiano Ronaldo kann nur noch von Manuel Neuer aufgehalten werden. Die erste Großchance auf deutscher Seite ergibt sich kurz darauf, da Portugal-Torhüter Patricio zum deutschen Mittelfeldspieler Khedira passt, der aber links am Tor vorbeischießt.

In der zehnten Minute kann Mario Götze völlig ungebremst in den portugiesischen Strafraum marschieren. Dort reißt ihm Pereira die Beine weg, wofür er Gelb kassiert. Zudem kommt es zu einem Elfmeter für Deutschland, den Thomas Müller sicher im linken unteren Eck versenken kann. Tor für Deutschland, die 10.000 mitgereisten deutschen Fans feiern die Führung zum 1:0. Im weiteren Spielverlauf überzeugt die DFB-Elf in der Offensive, mit einer äußerst flexiblen Spielweise. Hierbei tauchen Müller, Götze und Özil abwechselnd im Sturmzentrum auf und auch Khedira dringt einige Male mit nach vorne. In der 25. Minute kann Portugal mit einer gefährlichen Aktion überzeugen. Nani, der aus knapp 20 Metern aufs Tor schießt, kann aber nicht treffen. In der 27. Minute muss der portugiesische Stürmer-Star und Ex-Bremer Almeida verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Er wurde in einem Tackling von Hummels hart aber fair umgehauen.

In der 31. Minute zeigt Deutschland erneut einen schnellen Spielzug der Portugal in Verlegenheit bringt. Kroos schickt Özil mit einen langen Pass durch die portugiesischen Reihen, der den Ball kurz verzögern kann um Götze in Szene zu setzen. Der Schuss wird jedoch zur Ecke abgelenkt. Eine Minute später klappt es dann richtig. Durch eine Ecke von Toni Kroos kann Hummels, der im gegnerischen Strafraum in die Luft steigt, per Kopf das 2:0 für Deutschland erzielen. Portugal kommt immer weniger ins Spiel und auch Ronaldo kann an dieser Situation nicht viel ändern. So kommt es zu einem immer aggressiveren Spielverhalten auf portugiesischer Seite. In der 37. Minute gibt es die Rote Karte für Portugal. Hitzkopf Pepe, der im Zweikampf gegen Müller einen Schlag einsetzt, gibt diesem nach dem Fall auch noch einen Kopfstoß hinterher. Völlig zurecht entscheidet der Unparteiische, dass er den Platz verlassen muss. Für Portugal wird das Spiel mit nur noch zehn aktiven Spielern auf dem Platz jetzt noch schwieriger. Kurz vor der Halbzeit trifft Müller dann noch Mal zum 3:0 für Deutschland.

In der zweiten Halbzeit geht es ähnlich rasant für die deutsche Elf weiter. Özil und Götze spielen sich nun schon den Ball per Hacke zu. Portugal wirkt immer unsicherer und auch Ronalds Freistöße erzeugen keine Gefahr für die deutsche Mannschaft. Ab der 66. Minute nimmt Deutschland das Tempo deutlich raus und spielt vermehrt sichere Bälle durch die eigenen Reihen. In der . Minute klappt es dann schon wieder mit dem Toresschießen. Die Thomas Müller-Show geht weiter. André Schürrle kann völlig frei nach innen passen, wo Patricio den Ball nur noch abklatschen lassen kann. Der Bayern-Star schiebt den Ball während des Fallens nach hinten, noch locker ins Tor hinein.

Mit einem Endstand von 4:0 konnte Deutschland einen überragenden Sieg im Auftaktspiel gegen die portugiesische Nationalmannschaft einfahren. Thomas Müller ist mit seinen drei Treffern ganz klar Spieler des Abends geworden.


Tags:
  • Fußball
  • WM
  • Deutschland
  • Brasilien
  • Portugal
  • DFB-Elf
  • Thomas Müller
  • Salvador
  • 4:0
  • Ronaldo

Copyright 2019 © Xity Online GmbH