24.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Überfälle auf Düsseldorfer Hotels reißen nicht ab

Überfälle auf Düsseldorfer Hotels reißen nicht ab

Erneut zwei Raube in Friedrichstadt und Stadtmitte

Nachdem unbekannte Täter am Donnerstag, 15. Oktober, mit ihrem ersten Raubversuch scheiterten, erbeuteten sie am Freitag, 16. Oktober 2020, Bargeld.

Düsseldorf - Am Donnerstag, um 23:10 Uhr, kam es an der Luisenstraße in Friedrichstadt zunächst zu einem Raubversuch: Ein unbekannter Täter bedrohte den Rezeptionisten eines Hotels mit einem Küchenmesser und forderte Geld. Ein mutmaßlicher Komplize wartete währenddessen im Eingangsbereich. Es kam zum Gerangel zwischen dem Täter und dem Angestellten des Hotels, woraufhin der Mann mit seinem Begleiter ohne Beute flüchtete.

Am Freitag, um 1:06 Uhr, betrat ein Täter dann ein weiteres Hotel an der Worringer Straße. Dort gab er an, ein Zimmer mieten zu wollen. Plötzlich bedrohte er den Hotelangestellten mit einem Messer und erbeutete so Bargeld.

Der Täter, der das Hotel betrat, wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 20 Jahre alt und ist dunkelhäutig. Zum Zeitpunkt der Tat trug der Mann eine schwarze Jacke, eine Jeans und schwarze Schuhe. Er hat kurze, schwarze Haare und trug einen Mund-Nasenschutz sowie ein Küchenmesser bei sich.

Die zweite Person soll auch etwa 20 Jahre alt gewesen sein und hatte ebenfalls eine dunkle Hautfarbe. Er trug einen roten Kapuzenpullover und eine schwarze Hose.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH