19.02.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> U3-Ausbau in Krefeld

U3-Ausbau in Krefeld

Fünf Dependancen ergänzen vorübergehend die Kitas

Wegen des seit 2013 bestehenden Rechtsanspruchs für Kinder mit der Vollendung des ersten Lebensjahres auf Betreuung in einer Kindertageseinrichtung oder in der Kindertagespflege hat die Stadt Krefeld im Stadtgebiet befristet mehrere Dependancen gebildet.

Krefeld - So soll der Bedarf der Eltern und ihrer Kinder schon kurzfristig besser abgedeckt werden, solange der Ausbau U3 noch nicht abgeschlossen ist. An der Hafelsstraße 61-65 eröffnete die erste von fünf Dependancen bereits im September 2013. In einer dreimonatigen Umbauphase wurde ein ehemaliges Fischelner Ladenlokal in eine behagliche Nestgruppe unter Berücksichtung aktueller Standards umgewandelt. Die Räumlichkeiten sind ganz auf die Bedürfnisse von Kleinkindern zugeschnitten. Vor allem die Überschaubarkeit der Gruppenräume und die geringe Gruppengröße vermitteln den Kindern ein Gefühl von Sicherheit. Im Alter von vier Monaten bis zum dritten Lebensjahr bleiben die Kinder in der Dependance Hafelsstraße, dann wechseln sie in die Kita Wilhelmstraße, an die diese Dependance konzeptionell angegliedert ist.

Im Oktober 2013 folgte die zweigruppige Dependance an der Oberdießemer Straße, die an die Kita Ritterstraße angegliedert ist. Ab März gehen dann auch die Dependancen Auf der Kempener Platte, angegliedert an die Kita Peter-Lauten-Straße, sowie Petersstraße, angegliedert an die Kita Breite Straße und die Spinnereistraße, angegliedert an die Kita Lutherplatz, mit je einer Gruppe in Betrieb.


Tags:
  • Krefeld
  • Kinder
  • U3-Ausbau
  • Dependancen
  • Kita
  • Kindertagesstätte

Copyright 2016 © Xity Online GmbH