"Tütenärmel, Muff und Gänsebauch"

Verrückte Modetrends der Vergangenheit

Das Stadtmuseum, Berger Allee 2, lädt zu einer Themenführung am eintrittsfreien Sonntag ein.

Düsseldorf - Unter dem Titel "Tütenärmel, Muff und Gänsebauch – verrückte Modetrends der Vergangenheit" lädt das Stadtmuseum, Berger Allee 2, am 11. Juli 2021, 15:00 bis 16:00 Uhr,  zur Themenführung am eintrittsfreien Sonntag ein. 

Jedes Jahrhundert prägte eigene modische Eigenheiten aus wie zum Beispiel meterhohe Perücken, enge, mit Knochen verstärkte Korsette oder ausladende, mit Federn gefüllte "Gänsebäuche". Wie sich die Mode im Laufe der Zeit veränderte, erfahren die Besucherinnen und Besucher bei einem Rundgang durch die Sammlungspräsentation mit der Historikerin Elena Zehnpfennig M.A. Es warten Originalkleidungsstücke sowie zahlreiche Portraits, die den Luxus der höfischen Mode zeigen.

Hinweis: Aufgrund der Pandemie gelten besondere Hygieneregeln zum Schutze aller. Die Führungen finden daher mit begrenzter Teilnehmerzahl in Form von Präsentationen im Ibach-Saal statt. Alle Teilnehmenden werden gebeten, den Abstand von 1,5 Metern einzuhalten sowie eine medizinische Maske zu tragen. Weitere Informationen gibt es vor Ort oder auf Nachfrage. Änderungen sind jederzeit möglich.

Informationen gibt es auch bei Svenja Wilken, Leiterin der Abteilungen Bildung und Vermittlung/Öffentlichkeitsarbeit/Veranstaltungsmanagement, via E-Mail an: svenja.wilken@duesseldorf.de