"Tour der Begegnung" am Landtag NRW gestartet

Projekt zur Förderung von Inklusion

Mit einem bunten Fest im Landtag hat am Dienstag, 5. April 2016, die diesjährige "Tour der Begegnung - Inklusion läuft" des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) begonnen.

Düsseldorf - Landtagspräsidentin Carina Gödecke begrüßte gemeinsam mit LVR-Direktorin Ulrike Lubek 280 Schülerinnen und Schüler aus Düsseldorf und Linnich, die für das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung warben.

Insgesamt werden sich bis 25. Mai 2016 rund 4.500 Schülerinnen und Schüler aus 30 Förderschulen des LVR sowie 20 allgemeinen Schulen an der Tour quer durch das Rheinland beteiligen. Weitere Haltepunkte sind u. a. Köln, Xanten, Krefeld, Euskirchen, Aachen, Oberhausen und Wuppertal.

Die Landtagspräsidentin sagte: "Ich freue mich sehr, dass der Startschuss für die Tour der Begegnung am Landesparlament fällt und begrüße Euch herzlich. Euer Engagement ist beeindruckend. Ihr macht Inklusion lebendig und zeigt, dass man nur gemeinsam stark ist."

LVR-Direktorin Ulrike Lubek sagte: "Jede und jeder Einzelne von Euch, egal ob mit oder ohne Behinderung, ist ein Teil dieser Veranstaltung. Ihr zeigt, wie Grenzen überwunden werden können und dass Inklusion sehr viel Spaß machen kann."

Als Dank für die Unterstützung durch das Parlament erhielt Gödecke den ?Goldenen Mitmän - in Anwesenheit des richtigen Mitmäns, des Maskottchens der "Tour der Begegnung".