Tonhalle Düsseldorf mit vorläufigem Spielplan

Verschiebungen und Termine in den kommenden Wochen

Auch wenn derzeit noch unklar ist, ob und für wie viel Publikum die Konzerthäuser im Dezember 2020 wieder öffnen dürfen, plant die Tonhalle Düsseldorf bereits für die kommenden Wochen.

Düsseldorf - So gestaltet sich sich der vorläufige Spielplan der Tonhalle Düsseldorf für die kommenden vier Wochen:

Samstag 21.11.2020
Stars ’n’ Freeks von und mit Igudesman & Joo: And now Beethoven
Das Konzert wird auf die zweite Saisonhälfte verschoben, ein Ausweichtermin derzeit gesucht. Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Sonntag 22.11.2020
Big Bang: Schönberg & Strawinsky
Das Konzert wird verschoben, ein Ausweichtermin ist in Planung. Bereits gekaufte Karten werden storniert, der Ticketpreis wird erstattet.

Freitag 27.11. / Sonntag 29.11. / Montag 30.11.2020
Sternzeichen: Christoph Eschenbach
Die drei geplanten Konzerte sowie die ursprünglich geplante Konzerteinführung „Junior-Sternzeichen“ am 29. November  sind abgesagt, alle Abonnenten und Ticketkäufer werden informiert. Stattdessen findet am 27. November 2020 ein Livestream mit Adam Fischer aus der Tonhalle statt.

Freitag, 27. November 2020, 20:00 Uhr
Livestream mit Adam Fischer
Principal Conductor Adam Fischer hat sich spontan bereit erklärt, als Ersatz für das abgesagte Sternzeichen mit Christoph Eschenbach einen Abend mit den Düsseldorfer Symphonikern im Livestream auf tonhalle.de anzubieten. Auf dem Programm stehen Joseph Haydns Sinfonia Concertante op. 84 mit den DüSy-Solisten Gisela Hellrung (Oboe), Veikko Braeme (Fagott), Franziska Fru?h (Violine) und Doo-Min Kim (Violoncello) sowie Beethovens 7. Symphonie.

Sonntag, 29. November 2020
Raumstation: Beethoven Violinsonaten II
Ausnahme-Geiger Franz Peter Zimmermann, der in der Saison 2020/21 Artist in Residence der Tonhalle ist, sollte am 26. Oktober und 29. November 2020 sämtliche Violinsonaten Beethovens in der Tonhalle spielen, begleitet von Martin Helmchen am Klavier. Beide Konzerte werden auf die zweite Saisonhälfte verschoben, Ausweichtermine derzeit gesucht. Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Freitag, 4. Dezember 2020
Na hör’n Sie mal!
Zu diesem Konzert sind die Planungen noch nicht abgeschlossen, die Tonhalle wird zeitnah informieren, ob und in welcher Form die Veranstaltung stattfinden kann.

Sonntag, 6. Dezember 2020
Weihnachtssingen
Zu diesem Konzert sind die Planungen noch nicht abgeschlossen, die Tonhalle wird zeitnah informieren, ob und in welcher Form die Veranstaltung stattfinden kann.

Freitag, 11. Dezember / Sonntag,  13. Dezember / Montag, 14. Dezember 2020
Sternzeichen: prometheus dis.order
Das ursprünglich geplante Programm prometheus dis.order mit den Düsseldorfer Symphonikern, Solisten des Balletts am Rhein, einer medialen Inszenierung von TYE Shows und Dirigent Alexandre Bloch wird verschoben und als Eröffnungskonzert der nächsten Saison 2021/22 am 3., 5. und 6. September 2021 erklingen. Stattdessen spielen die Düsseldorfer Symphoniker unter Alexandre Bloch ein Alternativprogramm: Igor Strawinskys „Dumbarton Oaks“, Richard Wagners „Siegfried-Idyll“ und Francis Poulencs „Sinfonietta“.

Sollten Mitte Dezember noch keine Konzerte mit Publikum möglich sein, wird die Veranstaltung am Freitag, 11. Dezember 2020, um 20:00 Uhr als Livestream aus der Tonhalle übertragen. Sollten Gäste wieder zugelassen sein, werden die Sternzeichen-Konzerte abhängig von der erlaubten Publikumsgröße zwischen dem 11. Dezember und 14. Dezember 2020 drei- bis sechsmal stattfinden.