20.06.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Tischtennis-Zirkus ist nach Hongkong gezogen

Tischtennis-Zirkus ist nach Hongkong gezogen

Düsseldorfer Quintett ist mit dabei

Nur einen Tag nach den China Open in Shenzhen und dem herausragenden Sieg für Timo Boll im Doppel mit Patrick Franziska zieht der Tischtennis-Zirkus weiter nach Hongkong.

Düsseldorf - Dort haben am Dienstag, 4. Juni 2019, die ersten Qualifikationsspiele für die mit 175.000 US-Dollar dotierten Hongkong Open begonnen (4. - 9. Juni 2019). Für die Borussia ist das Quintett Timo Boll, Kristian Karlsson, Ricardo Walther, Omar Assar und Anton Källberg im Einsatz.

Das Teilnehmerfeld ist wie schon beim World Tour Turnier in China hochkarätig besetzt. 17 der besten 25 Spieler der Welt sind am Start, insgesamt haben 131 Profis für den Einzel-Wettbewerb gemeldet. Der Chinese Lin Gaoyuan, Nummer 2 der Welt, führt die Setzliste vor Tomokazu Harimoto (JPN), seinem Landsmann Liang Jingkun und Timo Boll an. Borussias Topspieler und die weiteren 15 Gesetzten greifen am Donnerstag in Geschehen ein, für die vier Teamkollegen des 38-Jährigen wird es bereits ab Dienstag (Assar, Källberg) bzw. Mittwoch (Karlsson, Walther) ernst.

Im Doppel gehen Karlsson und Källberg mit ihren schwedischen Partnern Jon Persson und Truls Moregard an den Tisch. Boll, Walther und Assar verzichten auf einen Start in dieser Klasse.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH