15.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Tischtennis-Weltrangliste im April

Tischtennis-Weltrangliste im April

Boll bleibt Neunter, Baum und Achanta klettern

Timo Boll bleibt auf Rang 9, Patrick Baum und Kamal Achanta sprangen um drei bzw. 15 Plätze nach vorne auf Position 21 und 39.

Düsseldorf - Borussias Ausnahmespieler Boll konnte am World Tour Turnier in Magdeburg Ende März zwar nicht teilnehmen, behielt aber dank seines Punktepolsters gegenüber den Verfolgern seinen neunten Rang im Gesamtklassement. Durch seinen Achtelfinaleinzug bei den German Open machte Baum einige Punkte und dadurch drei Plätze gut und klopft als 21. des Rankings wieder an die Tür zu den Top 20. Der großer Gewinner der neuen Weltrangliste ist jedoch Kamal Achanta. Der indische Borusse punktete im vergangenen Monat gleich bei zwei internationalen Events (German Open, Asian Cup) und katapultierte sich auf Rang 39 vor, der höchsten Notierung seiner Karriere.
Christian Süß ist weiterhin auf Platz 65 geführt, Ricardo Walther auf 105 (Vormonat 98). Die beiden künftigen Borussen Panagiotis Gionis und Patrick Franziska sind im April-Ranking auf den Positionen 29 und 37 notiert. An der Spitze der Weltrangliste stehen mit Xu Xin, Ma Long und Fan Zhendong weiterhin drei Spieler aus dem Reich der Mitte.
Die April-Weltrangliste in Auszügen (die Platzierung des Vormonats in Klammern):
1. (1.) Xu Xin
2. (2.) Ma Long
3. (3.) Fan Zhendong
4. (6.) Dimitrij Ovtcharov
5. (4.) Zhang Jike
6. (5.) Wang Hao
7. (7.) Yan An
8. (8.) Chuang Chih-Yuan
9. (9.) Timo Boll
10. (11.) Jun Mizutani

Copyright 2018 © Xity Online GmbH