16.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Tipps für eine gesunde Ernährung

Tipps für eine gesunde Ernährung

So einfach geht's

Wie heißt es doch so schön: Der Mensch ist, was er isst. Deshalb versuchen auch immer mehr, sich möglichst gesund zu ernähren.

Berlin - Wer sich gesund ernähren will, sollte vor allen Dingen darauf achten, sich ausgewogen zu ernähren und möglichst bunt und abwechslungsreich essen. "Das sind vor allem dann Getreideprodukte und Kartoffeln, Obst und Gemüse sowie Getränke, also Wasser, ungesüßte Tees und Fruchtschorlen. Aber natürlich auch Milch und Milchprodukte, Fleisch, Wurst, Fisch und Eier. Das gehört alles auf den Speiseplan. Und wer seine Mahlzeiten aus diesen Lebensmitteln zusammenstellt und das möglichst vielfältig wählt, der wird auch mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt", sagt die Ernährungswissenschaftlerin Manon Struck-Pacyna vom Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde und erklärt, was noch wichtig ist: "Man muss nicht immer alles selber kochen - man kennt das ja: viele haben wenig Zeit, um selber zu kochen - sondern man kann ja zum Beispiel auch frische und verarbeitete Lebensmittel wunderbar miteinander kombinieren, zum Beispiel den fertigen Pizzateig mit frischem Gemüse belegen. Und was natürlich auch noch wichtig ist, dass man zwischendurch auch mal Süßes essen darf. Dabei muss man nur beachten, das man für sich das richtige Maß findet."

Dazu einfach täglich ein bisschen mehr bewegen, also öfter mal statt des Aufzugs die Treppe nehmen, dann hält man auch sein Gewicht. Noch ein Tipp: Nehmen Sie sich die Zeit und schauen Sie sich genau die Lebensmittelverpackungen an "...denn dort gibt es eine Zutatenliste. Die zeigt die Inhaltsstoffe an und vor allem auch die allergenen Stoffe, das ist ja wichtig für Menschen, die Allergien und Unverträglichkeiten haben. Und die Verpackung informiert auch mittels einer Nährwertkennzeichnung über die enthaltenen Nährstoffe, also wie viel Zucker da drin ist, wie viel Fett, wie viel Salz, wie viel Eiweiß und wie viele Kalorien das Lebensmittel hat. Das Gute daran ist, das sich diese Nährwerte immer auf 100 Gramm beziehungsweise auf 100 Milliliter des Lebensmittels beziehen - und dadurch kann man die Lebensmittel auch untereinander vergleichen und sich dann entscheiden."


Copyright 2018 © Xity Online GmbH