Tiefkühlkost liegt voll im Trend

Besonders Gemüse wird gelobt

Tiefkühlkost wird zunehmend von Verbrauchern geschätzt. Besonders regionale, laktosefreie und vegane Produkte sind gefragt

Berlin - gefrorene Lebensmittel werden zunehmend beliebter. Nicht nur Fernsehköche und Verbrauchermagazine testen die Produkte, auch Millionen von Verbrauchern täglich.Zu den beliebtesten Produkten gehören Pizzen, Backwaren sowie die berühmten Fischstäbchen. Besonders tiefgekühltes Gemüse wird von Experten im Bezug auf Qualität, Frische und Nährstoffgehalt lobend erwähnt.

Immer mehr Verbraucher steigen von frischem Gemüse auf die Tiefkühlware um. Die Gründe sind klar: Nährstoffe und Vitamine bleiben beim industriellen Schockfrosten nahezu vollständig erhalten, da die Zellstrukturen nicht zerstört werden. Darüber hinaus sind bei der Frostung keinerlei Zusatzstoffe notwendig, so dass es die natürlichste Art der Konservierung darstellt.

Laut einer Untersuchung von statista ist iglo die beliebsteste Tiefkühlkostmarke. Käpt'n iglo ist eine der großen Werbeikonen Deutschlands. Er bewegt Kinderherzen ebenso wie der Blubb-Spinat. Diese emotionalen Esserlebnisse sind prägend.

Zudem stellt sich iglo zunehmend auch auf Trends ein. Die regionale Herkunft, vegane Ernährung oder Lebensmittelunverträglichkeiten spielen eine immer größere Rolle. Das hinterlässt auch im Tiefkühlregal seine Auswirkung. Laktosefreie Rahmgemüsevarainten locken ernährungsbewusste Kunden an und sorgen für einen verträglichen Genuss - und dann ist alles Blubb!

Was Sie vielleicht noch nicht über Tiefkühlkost wussten:

1. ...für die Haltbarmachung von Lebensmitteln mit dem Tiefkühlverfahren keine Konservierungsstoffe benötigt werden?

2. ...beispielsweise bei Gemüse nur zwei bis drei Stunden von der Ernte bis zur Schockfrostung vergehen? Spinat & Co. werden also super frisch in den Kälteschlaf versetzt.

3. ...frische Bohnen einen Vitamin C-Gehalt von 88 Prozent haben, wenn sie im Haushalt angekommen sind? Die gleichen Bohnen, die erntefrisch in den Kälteschlaf gelegt wurden, aber einen Vitamin-C Gehalt von 100 Prozent haben?

4. ...der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch von Tiefkühlkost in Deutschland bei rund 42 Kilogramm pro Jahr liegt?

5. ...Pizza, Backwaren und Fischstäbchen die beliebtesten Produkte aus der Tiefkühltruhe sind?

6. ...jeder Deutsche durchschnittlich 24 Fischstäbchen pro Jahr verzehrt?

7. ...ein Fischstäbchen immer 9 cm lang, 2,6 cm breit und 1,1 cm hoch sein muss?

8. ...bei der Tiefkühlkette (der lückenlose Transportweg von Tiefkühlprodukten) immer eine Mindesttemperatur von minus 18 °C herrschen muss?

9. ...Tiefkühlkost so praktisch und beliebt ist, weil man es nach Belieben portionieren kann, so dass weniger Lebensmittel unnötig im Müll landen?

10. ...die verkürzten Zubereitungszeiten von Tiefkühlkost nicht nur Geld sparen, sondern auch Energie? So schonen Sie die Haushaltskasse!





(xity, OTS)


Tags:
  • Tiefkühlkost
  • Fischstäbchen
  • iglo
  • Tiefkühlware
  • Gemüse