Tief, tiefer, zu tief

Tiefer gelegter BMW aus dem Verkehr gezogen

Am Donnerstagnachmittag und -abend, des 02.06.2016 waren Kradfahrer vom Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Mettmann im Einsatz und führten dabei gezielte Verkehrskontrollen in Hilden durch, dabei viel ihnen ein tifer gelegter BMW auf.

Hilden - Gegen 15.00 Uhr wurde von den Beamten auf der Walderstraße ein tiefer gelegter BMW der 3er-Reihe angehalten und kontrolliert.

Bei der Kontrolle des auffälligen Fahrzeugs stellte sich heraus, dass das eingebaute Sportgewindefahrwerk tiefer heruntergeschraubt worden war, als es das im amtlichen Gutachten angegebene Maß zuließ. Selbst für den Laien war dies erkennbar, da die Kotflügelinnenkante bereits tiefe Einschnitte im vorderen rechten Reifen hinterlassen hatte.  Aber auch die Bereifung an der Hinterachse des BMW ließ nichts Gutes erahnen. Das Reifenprofil war hier auf der Innenkante der Lauffläche bereits bis zur Karkasse heruntergefahren.

Auf Grund der beiden gefährlichen Fahrzeugmängel, konnte die Weiterfahrt des BMW natürlich nicht erlaubt werden. Die Beamten stellten Anzeigen gegen den Fahrzeugführer, wie auch gegen den Neusser Fahrzeughalter des BMW. Beide erwarten deshalb nun hohe Bußgelder sowie Punkte in der Flensburger.





Tags:
  • obs
  • Polizei
  • NRW
  • Straßenverkehr
  • Hilden
  • Mettmann
  • Verkehrskontrolle