16.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Taschendiebe nutzen günstige Gelegenheiten

Taschendiebe nutzen günstige Gelegenheiten

Polizei appelliert zum Schutz vor Taschendiebe

In zwei Fällen nutzten unbekannte Täter am Samstag, 08. Februar 2014, günstige Gelegenheiten, um Frauen beim Einkaufen die Handtasche zu entwenden. Gegen 15 Uhr hatte eine 62jährige Bielefelderin in einem Schuhgeschäft in der Innenstadt Schuhe anprobiert.

Bielefeld - Ihre Handtasche hatte sie dabei auf einen Stuhl gelegt und diese nicht immer im Blick gehabt. Unbekannte Täter entwendeten die Tasche kurzerhand. Zwischen 15 Uhr und 15.30 Uhr kaufte eine 34-jährige Frau aus Bad Wünnenberg in einem Möbelhaus im Bielefelder Süden ein. Als ihre beiden Kinder zur Toilette mussten, ließ sie ihre Tasche unbeaufsichtigt am Einkaufswagen hängen. Als sie von der Toilette zurück kehrte, war die Tasche gestohlen worden. Die Polizei appelliert zum Schutz vor Taschendieben: Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper. Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm. Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse. Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah. Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW

Copyright 2018 © Xity Online GmbH