24.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Tag des christlich-islamischen Dialogs in Krefeld

Tag des christlich-islamischen Dialogs in Krefeld

OB Gregor Kathstede begrüßte Besucher

Rund 1200 Besucher kamen zum ersten Tag des christlich-islamischen Dialogs nach Krefeld. Die stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein- Westfalen, Sylvia Löhrmann, eröffnete die Veranstaltung im Seidenweberhaus.

Krefeld - Krefelds Oberbürgermeister Gregor Kathstede betonte in seiner Begrüßung die jahrhundertlange Tradition religiöser Vielfalt in der Samt- und Seidenstadt. Kathstede freute sich, dass Nordrhein-Westfalen von Aachen bis Münster, von Paderborn bis Bonn in Krefeld zu Gast war. Die Besucher konnten an einem Programm mit mehr als 60 Einzelveranstaltungen zu Themen von Seelsorge im Krankenhaus, Jugend- und Elternarbeit bis zu Extremismusfragen teilnehmen. Workshops zu christlicher und islamischer Mystik oder Koran-Bibel-Meditationen rundeten das Angebot ab. Mehr als 30 Initiativen aus Nordrhein-Westfalen stellten ihre Projektarbeit vor.

Veranstaltet wurde der Tag von der Christlich-Islamischen Gesellschaft in Kooperation mit fünf katholischen Erzbistümern beziehungsweise Bistümern und zwei evangelischen Landeskirchen in Nordrhein-Westfalen sowie islamischen Verbänden und Gemeinschaften. Weitere Informationen stehen unter www.dialogtag.christenundmuslime.de.


Tags:
  • Dialog.Religion
  • Christentum
  • Islam
  • christlich-islamischer Dialog
  • Krefeld
  • Oberbürgermeister
  • Gregor Kathstede

Copyright 2019 © Xity Online GmbH