14.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Tabuthema bei "Krefelder reden"

Tabuthema bei "Krefelder reden"

Birgit Roos und Kerstin Abraham sprechen über Geld

"Krefelder reden...über Geld" – das ist das Thema der neunten Auflage der Reihe im Glasfoyer des Stadttheaters.

Krefeld - Der städtische Fachbereich Marketing und Stadtentwicklung und das Gemeinschaftstheater haben für kommenden Montag, 17. Februar 2014, ab 19.30 Uhr Dr. Birgit Roos, Vorsitzende der Sparkasse Krefeld, und Kerstin Abraham, Vorstandsmitglied der Stadtwerke Krefeld, gewinnen können. Moderiert wird der Abend erneut von Professor Hans-Hennig von Grünberg, Präsident der Hochschule Niederrhein. "Über Geld spricht man nicht“, sagt eine Volksweisheit – aber warum eigentlich nicht? Ob Theaterfinanzierung, Stadthaushalt oder das private Sparbuch, immer gilt: Ohne Moos nix los.

Grund genug, diese Konvention einmal zu brechen. Was liegt da näher, als die Vorsitzende der Sparkasse Krefeld zu Wort kommen zu lassen? Dr. Birgit Roos kennt Krefeld seit ihrer lebhaften Kindheit. Mit vier Geschwistern wuchs sie in Meerbusch-Nierst auf und machte ihr Abitur an der Marienschule in Krefeld. Es folgte das Studium der Volkswirtschaftslehre an der Uni Münster, wo sie auch als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Finanzwissenschaft arbeitete. 1984 ging es zurück an den Rhein. Für ein Jahr war sie persönliche Referentin des Präsidenten der Handwerkskammer Düsseldorf und dann von 1986 bis 1990 am Aufbau der Wirtschaftsfördereinrichtung der Stadt Meerbusch beteiligt. Sie promovierte 1989 zum Thema "Die Funktionsfähigkeit des Wettbewerbs auf den Arzneimittelmärkten der Bundesrepublik Deutschland“. Ab 1990 besetzte sie verschiedene Positionen bei der Westdeutschen Landesbank (West LB) und war Leiterin des Marktbereiches Wirtschaftsförderung der NRW-Bank.

Roos wurde im Oktober 2004 Mitglied des Vorstands der Investitionsbank Berlin und verantwortete die Bereiche Unternehmenssteuerung und Kredit. Im April 2009 rückte sie in den Vorstand der Stadtsparkasse Düsseldorf auf, zuständig für Marktfolge, Risikomanagement, Services und Produktion, und war Mitglied der Banking Stakeholder Group bei der Europäischen Bankaufsichtsbehörde. Seit April 2012 ist sie Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Krefeld.
Kerstin Abraham kommt aus dem hohen Norden, genauer aus Glückstadt, wo sie 1985 auch ihr Abitur machte. Es folgte eine Ausbildung zur Industriekauffrau sowie eine Tätigkeit in der Marktforschung bei Tchibo in Hamburg. Zum Studium verschlug es sie ins Ruhrgebiet, 1994 machte sie ihren Abschluss zur Diplom-Kauffrau an der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Dortmund. Zwischen 1994 und 2005 arbeitete sie in diversen Geschäftsführungs- und Leitungsfunktionen im Thyssen-Krupp-Konzern, bei der Telekom, in einer größeren mittelständischen Unternehmensgruppe sowie bei der Abfallentsorgungsgesellschaft Ruhrgebiet. Von 2006 bis April 2012 war sie Geschäftsführerin der Umweltservice Bochum GmbH, einer Tochter der Stadtwerke Bochum, ehe sie im Mai 2012 Vorstandsmitglied der Stadtwerke Krefeld wurde.


"Bei den "krefelder reden" wollen wir die Seidenstädter mit ins Format einbinden. Der Diskurs tut der Stadt gut, das bestätigt uns das Publikum in den anschließenden Diskussionsrunden“, sagt Ulrich Cloos, Leiter des Fachbereichs Marketing und Stadtentwicklung der Stadtverwaltung. Seit Herbst 2010 läuft die mit rund 100 bis 120 Zuschauern immer gut besuchte Veranstaltungsreihe. "Das zeigt, dass die Krefelder ein solches klassisches Kulturformat dankend annehmen.“ Theater-Generalintendant Michael Grosse freut sich außerdem auf zwei weitere "krefelder reden“ in diesem Jahr, und ganz besonders auf 2015: "Dann feiern wir mit dieser Veranstaltungsreihe unser fünfjähriges Jubiläum“. Der Eintritt für Montagabend kostet 3,50 Euro. Karten gibt es vorab an der Theaterkasse, Telefon 02151 805125, oder an der Abendkasse.

Bildunterschrift: Am Montag, 17. Februar 2014, heißt es wieder "Krefelder reden...". Zum Thema "Geld" spricht unter anderem Kerstin Abraham, Vorstandsmitglied der Stadtwerke Krefeld (Zweite von links). Zweiter Redner ist Dr. Birgit Roos, Vorsitzende der Sparkasse Krefeld (fehlt auf dem Foto). Moderiert wird der Abend erneut von Professor Hans-Hennig von Grünberg, Präsident der Hochschule Niederrhein (Zweiter von links). Theater-Indendant Michael Grosse (links) und Stadtmarketing-Fachbereichsleiter Uli Cloos sind auf die Beiträge der Redner gespannt. (Foto: Stadt Krefeld)


Tags:
  • Krefelder reden
  • Frauen
  • Krefeld
  • Birgit Roos
  • Kerstin Abraham
  • Geld

Copyright 2018 © Xity Online GmbH