07.05.2021 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Süverkrüps Fälscherwerkstatt" im Heine-Institut

"Süverkrüps Fälscherwerkstatt" im Heine-Institut

Sind die Werke Originale oder Fälschungen?

Das Heinrich-Heine Institut zeigt zurzeit die Ausstellung "Süverkrüps Fälscherwerkstatt - Neue Bilder, neue Rätsel".

"Süverkrüps Fälscherwerkstatt" im Heine-Institut

Düsseldorf - Die Bilder des Düsseldorfer Künstlers und Ex-Liedermachers Dieter Süverkrüp tragen ungewöhnliche Titel wie "Die Jungfrau von den Socken" oder "Der gesunde Eigennutz" und sind durch eine zentrale Frage miteinander verbunden: Handelt es sich um Originale?

Die Echtheit der Bilder sollten drei, von Süverkrüp erfundene, "Experten" fachgerecht prüfen. Ihre Einschätzungen lasse sich in absurd-komischen Texten, die die Ausstellung flankieren, wiederfinden: Ein Sinn für Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung sollten die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung mitbringen.

45 Bilder (zumeist Öl auf Leinwand) und 35 weitere bemalte Objekte sind im Heinrich-Heine-Institut zu sehen. Alles Originale des Künstlers Dieter Süverkrüp - oder doch nicht? Sind die Werke vielleicht Handwerk eines Fälschers?

Die Ausstellung "Süverkrüps Fälscherwerkstatt" ist noch bis zum 12. Juni 2016 im Heinrich-Heine-Institut zu sehen.


Tags:
  • Süverkrüp
  • Malerei
  • Fälschung
Werbung

Copyright 2019 © Xity Online GmbH