17.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Studie: Rund 40 Prozent der Studiengänge zulassungsbeschränkt

Studie: Rund 40 Prozent der Studiengänge zulassungsbeschränkt

NC-Quote geht aber im kommenden Wintersemester bundesweit leicht zurück

An deutschen Hochschulen sind im kommenden Wintersemester noch immer mehr als 40 Prozent aller Studiengänge zulassungsbeschränkt.

Gütersloh - Die Quote der mit einem Numerus Clausus (NC) belegten Studiengänge sank im Vergleich zum Vorjahr leicht um 1,3 Prozent auf 41,1 Prozent, wie eine am Mittwoch vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) in Gütersloh vorgelegte Studie ergab. Innerhalb Deutschlands gibt es große Unterschiede.

Unter den Ländern weist Berlin mit 64,8 Prozent die höchste NC-Quote auf, knapp gefolgt von Hamburg mit 64,4 Prozent und dem Saarland mit 60,3 Prozent. Dagegen sind in Thüringen nur 20,3 Prozent der Studiengänge zulassungsbeschränkt.

Damit können sich Interessenten dort in vier von fünf Studiengängen direkt einschreiben, ohne dass etwa ihre Abiturnote eine Rolle spielt. Ähnlich niedrig sind die Quoten in Mecklenburg-Vorpommern mit 21,1 Prozent und Rheinland-Pfalz mit 22,6 Prozent.

Unter den größeren Hochschulstädten hat Hannover mit 68,2 Prozent die höchste NC-Quote, gefolgt von Karlsruhe mit 63,8 Prozent und Köln mit 62,3 Prozent. Dagegen liegt der Anteil etwa in Gießen nur bei 21,8 Prozent, in Dortmund bei 23,3 Prozent und in Kassel bei 24,1 Prozent.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH