Stromerzeugung aus der Sonne

Aktionstag "Düsseldorf sonnt sich!" am Rheinufer

Unter dem Motto "Düsseldorf sonnt sich!" informieren am Samstag, 18. Juni 2016, 12.00 bis 18.00 Uhr am Umweltinfozentrum UIZ Fachleute zum Thema Strom aus der Sonne.

Düsseldorf - "Nutzen Sie unser Beratungsangebot am Rheinufer und werden Sie Teil der Energiewende. Informieren Sie sich bei den Experten über vielfältige Möglichkeiten, die Sonne als unerschöpfliche Energiequelle selbst zu nutzen", erklärt Umweltdezernentin Helga Stulgies.

Neben Experten vom Umweltamt der Landeshauptstadt Düsseldorf sind auch Fachleute der Verbraucherzentrale NRW, der Stadtwerke Düsseldorf AG, der Serviceagentur Altbausanierung (SAGA) und Vertreter des Handwerks vor Ort. Sie beantworten Fragen zur Installation und Wartung von Solar- und Speicheranlagen und informieren über deren Wirtschaftlichkeit.

Vertreter der Stadt zeigen zudem, wie man das Solarpotentialkataster der Landeshauptstadt nutzen kann. Düsseldorf unterstützt die Installation von Solaranlagen und Stromspeichern auch finanziell. Anträge können gleich während der Veranstaltung mit Hilfe von Fachleuten des Umweltamtes ausgefüllt werden.

Neben den Informationsmöglichkeiten wartet auf die Besucher auch ein buntes Rahmenprogramm. Bei einem Quiz der Verbraucherzentrale NRW gibt es drei "Energieberatungen" zu gewinnen. Kinder können ihr Wissen an einem Glücksrad überprüfen und am Stand der Stadtwerke auf einem Elektro-Skateboard ihren Gleichgewichtssinn testen.

Solarbetriebene Rennautos zusammenbauen heißt ein Angebot speziell für die Jüngeren zwischen 6 und 12 Jahren. Diese Bastelaktion der Verbraucherzentrale startet jeweils um 12, 14 und 16 Uhr. Dafür fallen Materialkosten in Höhe von 5 Euro an, ebenso ist dafür eine Anmeldung vorab erwünscht unter E-Mail: energiebildung@verbraucherzentrale.nrw