18.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Straßenraub in Krefeld

Straßenraub in Krefeld

20-Jähriger wurde mit einem Messer bedroht

Am Freitag, 14. Februar 2014, gegen 19:05 Uhr, ging ein 20-jähriger Krefelder über den Gehweg des Oranierringes in Richtung Nordbahnhof. In Höhe der Autofirma ATU traten plötzlich zwei junge Männer an ihn heran und drängten ihn auf das Parkplatzgelände.

Krefeld - Auf dem Parkplatzgelände der Firma wurde der 20-Jährige geschlagen, mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe seiner Geldbörse gezwungen. Einer der Täter entnahm daraus das Bargeld und den Personalausweis des Opfers. Danach flüchteten beide Räuber zu Fuß über den Oranierring in Richtung Hülser Straße. Die Täter werden wie folgt beschrieben: 1. Männlich, südländisches Aussehen, 178-180 cm groß, schlank, 18-19 Jahre, kleiner schwarzer Kinnbart, schwarz-weiße Collagejacke, blaue Jeanshose, schwarz-weiße Cappie (Base-Cap). 2. Männlich, südländisches Aussehen ggf. Araber, 178-180cm, schlank, 19-23 Jahre, braune Jacke des Herstellers "Wellensteyn", schwarze Jogginghose in "Hip-Hop-Style", dunkle Cappie.

Zeugen der Tat oder sonstige Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei Krefeld, Telefon 02151 / 6340, zu melden.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW
  • Straßenraub in Krefeld
  • Raub
  • Krefeld
  • Straßenraub

Copyright 2018 © Xity Online GmbH