Steinmeier warnt vor nationaler Abschottung und neuem Blockdenken

Bundespräsident: "Brauchen Geist der Verständigung"

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat angesichts des Kriegs Russlands gegen die Ukraine vor einem neuen Blockdenken gewarnt.

Berlin - "Mehr denn je brauchen wir heute den Geist der Verständigung und der gemeinsamen Verantwortung", sagte Steinmeier am Dienstag laut Redemanuskript bei einer Informationsreise mit dem diplomatischen Korps in Nürnberg. Krieg und Konfrontation verschärften die großen Probleme der Menschheit. Der Kampf gegen Klimakrise, Artensterben, Hunger und Krankheiten werde dadurch verlangsamt und beeinträchtigt.

"Diese Probleme lösen wir nicht durch nationale Abschottung oder neues Blockdenken, wir lösen sie nicht durch Desinformation und Unterdrückung, und wir lösen sie schon gar nicht durch Rechtsbrüche und rohe Gewalt", sagte Steinmeier. Deutschland sei in dieser Zeit der Krisen und des Kriegs auf der Suche nach Partnern. "Wir wollen mit anderen Ländern zusammenarbeiten, um die regelgebundene globale Ordnung zu stärken", sagte der Bundespräsident.

© 2022 AFP