09.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Steinmeier und Fabius vor WM-Spiel im Twitter-Duell

Steinmeier und Fabius vor WM-Spiel im Twitter-Duell

Außenminister üben sich in feinster Diplomatie

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und sein französischer Kollege Laurent Fabius haben sich vor dem WM-Viertelfinale auf Twitter einen kleinen Schlagabtausch geliefert.

Berlin - Es lebe die deutsch-französische Freundschaft - aber gewinnen möge doch bitte das jeweilige Heimatland: Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und sein französischer Kollege Laurent Fabius haben sich vor dem WM-Viertelfinale auf Twitter einen kleinen Schlagabtausch geliefert, mit dem sie in feinster Diplomatie Herzlichkeit für den Gegner mit Unterstützung fürs eigene Team verbanden.

Fabius eröffnete das Twitter-Duell mit zwei Tweets. Im ersten schrieb er: "Heute wie gestern unterstütze ich die französische Mannschaft" und verband dies mit dem französischen Schlachtruf "Allez les Bleus!" sowie einem Link zu einem Video, das ihn als damaliger französischer Premierminister vor der WM 1986 in Mexiko bei einem Besuch der französischen Mannschaft zeigt. Frankreich unterlag damals im Halbfinale Deutschland.

In einem zweiten Tweet schrieb er direkt an Steinmeier gerichtet, die deutsch-französische Freundschaft treffe im Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro aufeinander und ergänzte dies wieder um ein "Allez les Bleus".

Steinmeier nahm den Ball auf und antwortete: "Gerade heute gilt: Vive l´amitié franco-allemande! Auch wenn wir heute 3:2 gewinnen..." Einen konkreten Tipp gab Fabius in seiner direkten Antwort nicht ab, wohl aber die diplomatischere Antwort im Duell der beiden Chefdiplomaten: "Möge der bessere gewinnen!". Der höflichen Formel schloss sich Steinmeier in einem weiteren Tweet an, ohne aber seinen Patriotismus aufzugeben: "und im Finale vertritt das DFB-Team auch Frankreich."

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH