Statistisches Bundesamt veröffentlicht Zahlen zum BIP für Corona-Jahr 2020

DIW senkt seine Prognose für das Wachstum

Ökonomen blicken pessimistischer auf die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands in diesem Jahr als zuletzt.

Wiesbaden - Es handelt sich um vorläufige Jahresergebnisse zur Entwicklung der deutschen Wirtschaft. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) äußert sich um 12.30 Uhr in einer Online-Pressekonferenz zur aktuellen Wirtschaftslage und zum Ausblick auf 2021.

Im Jahr 2019 war das deutsche BIP um 0,6 Prozent gewachsen. Das Jahr 2020 stand jedoch im Zeichen der weltweiten Corona-Pandemie. Schon in den ersten drei Monaten brach das BIP gegenüber dem Vorquartal um 2,2 Prozent ein; im zweiten Quartal gab es mit einem Rückgang um 10,1 Prozent den heftigsten Absturz seit Beginn der BIP-Berechnungen 1970.

(xity, AFP)