Start-Up startet Pilotprojekt mit Hospizhaus

Klimaneutrale Mobilität im Fokus

Die Gründerszene und Start-Ups in Wolfsburg zu stärken, das ist das erklärte Ziel der Stadt Wolfsburg und den lokalen Wirtschaftsförderungsinstitutionen.

Wolfsburg - Die Gründerszene und Start-Ups in Wolfsburg zu stärken, das ist das erklärte Ziel der Stadt Wolfsburg und den lokalen Wirtschaftsförderungsinstitutionen. Dazu zählt auch der regelmäßige Austausch mit diesen jungen Unternehmen. Anfang Mai waren Luca Buono und Marian Pokuta von der All Share Cars GmbH erstmals bei Dennis Weilmann, Erster Stadtrat und Dezernent für Wirtschaft, Digitales und Kultur, im Rathaus zu Gast, um über ihr Unternehmen und ihre Ideen zu sprechen. Nun kam es zu einem erneuten Austausch zwischen Dennis Weilmann und den beiden Wolfsburger Unternehmern.

„Die All Share Cars GmbH ist ein Wolfsburger Start-Up, dass sich die Verbreitung von kostenlosem und klimaneutralem Strom durch Photovoltaik zur Aufgabe gemacht hat“, beschreibt Luca Buono, Geschäftsführer von All Share Cars, die Ausrichtung des Unternehmens. Das StartUp sucht dabei den Kontakt zu Firmen, Vereinen, Institutionen und Privaten und bietet ihre Elektroautos als Werbefläche an. Durch die generierten Werbeeinnahmen können Buono und Pokuta die Fahrzeuge dann Hilfsorganisationen kostenlos zur Verfügung stellen und so verschiedene Projekte unterstützen.  

Für Dennis Weilmann ein hochinteressantes Thema: „Als Stadt Wolfsburg haben wir verschiedene Projekte und Formate ins Leben gerufen, um Wolfsburger Start-Ups bestmöglich zu unterstützen. Diese jungen Unternehmen bereichern unsere lokale Wirtschaft. Die All Share Cars GmbH ist ein Paradebeispiel für eine innovatives und professionell geführtes Start-Up, welches eine Idee verfolgt, E-Mobilität fördert und dabei noch nachhaltig und klimaneutral wirtschaftet.“ 

Denn neben der „Fahrenden Zeitung“, dem gebrandeten Elektroauto, stellt das StartUp den Hilfsorganisationen darüber hinaus eine Solaranlage mit Ladebox zur Verfügung. Somit wird umweltfreundlicher und kostenloser Sonnenstrom generiert und die Fahrzeuge werden zu 100 Prozentklimaneutral geladen. In jeder Region soll es dabei insgesamt 12 Projekte geben.

Das Pilotprojekt dieser Idee wird in Wolfsburg umgesetzt. Und zwar in Zusammenarbeit mit dem Hospizhaus Wolfsburg. Die All Share Cars stellt dabei dem Hospiz ein Elektrofahrzeug und eine Photovoltaikanlage zur klimaneutralen Ladung zur Verfügung. Darüber hinaus wird noch eine weitere Photovoltaikanlage zur kostenlosen Ladung für die Allgemeinheit im Umkreis von 20 km um das Hospizhaus aufgestellt. Eine dritte Photovoltaikanlage unterstützt Hilfsorganisationen, wie beispielsweise das SOS Kinderdorf, um in wirtschaftlich schwachen Regionen unserer Erde ebenfalls kostenlosen, klimaneutralen Strom zu generieren.