31.03.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Starkstromunfall auf Baustelle in Heerdt

Starkstromunfall auf Baustelle in Heerdt

Feuerwehr versorgte zwei verletzte Handwerker

Bei einem Arbeitsunfall wurden am Mittwoch, 18. März 2020, zwei Handwerker verletzt. Bei den Bauarbeiten beschädigten die Handwerker eine 10-kV Stromleitung.

Düsseldorf - Am Mittwochnachmittag wurde die Feuerwehr Düsseldorf über einen Arbeitsunfall auf einer Baustelle am Heerdter Lohweg informiert. In der Notrufbearbeitung stellte sich heraus, dass bei Bauarbeiten eine 10-kV Starkstromleitung beschädigt wurde und dadurch einen Kurzschluss entstand, bei dem sich offensichtlich zwei Menschen verletzten.

Durch den Leitstellenmitarbeiter wurden umgehend die Rettungskräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst zur gemeldeten Adresse in Heerdt entsendet. Bereits drei Minuten später trafen die ersten Einsatzkräfte der nahe gelegenen Feuerwache Quirinstraße am Heerdter Lohweg ein. Die beiden Handwerker hatten sich da bereits selbstständig aus der Baugrube befreit. Neben der sofortigen medizinischen Erstversorgung die 44 und 49- jährigen Handwerker wurden die notwendigen Sicherungsmaßnahmen an der Unfallstelle eingeleitet.

Nach einer ersten ärztlichen Behandlung wurden die beiden Männer zur weiteren Behandlung in ein Düsseldorfer Krankenhaus transportiert. Im Anschluss an diese Maßnahmen wurde die Einsatzstelle an Mitarbeiter der Netzgesellschaft Düsseldorf übergeben, die alle weiteren Instandsetzungsmaßnahmen ergreifen.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH