Starker Zuwachs für Freunde des Kunstpalastes

1.000 neue Mitglieder trotz Pandemie

Rund 1000 neue Mitglieder gewannen die Freunde des Kunstpalastes seit 2020 - trotz Pandemie und der damit verbundenen Museumsschließung.

Düsseldorf - „Das ist sensationell und wir sind sehr dankbar für diesen Erfolg, der eng mit dem attraktiven Ausstellungsprogramm im Kunstpalast und im NRW-Forum verbunden ist “, sagt Gil Bronner, Vorstandsvorsitzender des Fördervereins. Der gemeinnützige Verein ist in allen Bereichen gewachsen, sowohl bei den regulären Mitgliedern, die 100 Euro im Jahr zahlen, als auch beim Jungen Freundeskreis, in dem 18- bis 30-jährige für nur 25 Euro Jahresbeitrag dabei sind. Den Freunden des Kunstpalastes wird neben exklusiven Previews zu allen Ausstellungen ein abwechslungsreiches Programm mit Führungen, Vorträgen, Reisen, Workshops und Kinderprogramm geboten.

„Der Freundeskreis ist ein Weggefährte von unschätzbarem Wert. Die Unterstützung der vielen neuen Freunde motiviert uns ebenso wie die Treue der langjährigen Mitglieder“, so Felix Krämer, Generaldirektor Kunstpalast. Ob Familie oder Single, Kind oder Rentner, Mäzen oder Azubi, Firma oder Freigeist - die Freunde des Kunstpalastes eint Neugierde, Offenheit und Freude an Kultur. Gemeinsam unterstützen sie den Kunstpalast, das NRW-Forum und den Robert-Schumann-Saal. Dank der Beiträge und Spenden findet ab November 2022 im Robert-Schumann-Saal beispielsweise eine neue Konzertreihe für Kinder statt, die das vielseitige Familienprogramm am Ehrenhof musikalisch abrundet. Zudem finanzieren die Freunde des Kunstpalastes mit Kulturgutscheinen Führungen für Menschen, die sich den Besuch im Museum nicht leisten können.

„Viele Düsseldorfer haben sich in den vergangenen zwei Jahren zur Mitgliedschaft bei den Freunden des Kunstpalastes entschlossen, weil sie gerade jetzt einen Beitrag zur Kultur leisten wollen“, freut sich die Geschäftsführerin Tatjana Kimmel. In diesem Sinne ist auch der Mäzenatenkreis auf 30 Personen gewachsen. Ihre Beiträge werden ausschließlich für Ankäufe genutzt, mit der die Freunde des Kunstpalastes ihre hochkarätige Kunstsammlung erweitern können.