20.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Stanislawski-Ballett Moskau zeigt "Manon"

Stanislawski-Ballett Moskau zeigt "Manon"

Gastspiel im Opernhaus Düsseldorf

Ein Kulturaustausch der Partnerstädte Moskau und Düsseldorf bringt eine der renommiertesten klassischen Compagnien nach Düsseldorf.

Düsseldorf - Mit ?Manon? von Sir Kenneth MacMillan zeigt das Stanislawski-Ballett vom 6. bis 8. Februar ein  Meisterwerk des Handlungsballetts. Im Gegenzug präsentiert sich das Ballett am Rhein vom 12. bis 14. Juni mit Martin Schläpfers Ballett ?7? in Moskau. Die von Presse und Publikum gefeierte Choreographie zu Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 7 ist zuvor nur noch zwei Mal, am 3. und 7. Januar, im Opernhaus Düsseldorf zu erleben.
Sie zählt zu den bewegendsten Figuren der Weltliteratur: Manon, die in ihrer Liebe zum Chevalier Des Grieux vom höchsten Glück in ausweglose Verzweiflung stürzt. Vor 40 Jahren brachte der britische Ballettdramatiker Sir Kenneth MacMillan den 1731 von Abbé Prévost verfasste Roman auf Musik von Jules Massenet mit dem Royal Ballet London auf die Bühne. Bis heute zählt es zu den Meisterwerken des Handlungsballetts und hat seinen festen Platz im Repertoire vieler großer Compagnien. Als Gastspiel des Moskauer Stanislawski-Balletts ist ?Manon? vom 6. bis 8. Februar 2015 im Opernhaus Düsseldorf zu erleben. Im Rahmen eines kulturellen Austauschs der Partner­städte Moskau und Düsseldorf stehen drei Vorstellungen auf dem Programm. Die musikalische Leitung über­nimmt Felix Korobov, der Generalmusik­direktor des Stanislawski und Nemirowitsch-Dantschenko-Musiktheaters Moskau.
Beheimatet an diesem Theater, das sowohl im Opern- wie im Tanzbereich für seine Produktionen immer wieder mit Preisen ausgezeichnet wird, ist das Stanislawski-Ballett eine der ersten Adressen für den Tanz in Russland. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet das derzeit von Igor Zelensky geleitete Ensemble mit John Neumeier. Namen wie Jirí Kylián, Nacho Duato and Jorma Elo finden sich ebenso in der Repertoireliste wie die klassischen Handlungsballette.
Den Gegenbesuch macht das Ballett am Rhein vom 12. ? 14. Juni 2015 mit Martin Schläpfers Ballett ?7? zu Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 7 e-moll. Die von Presse und Publikum gefeierte Choreographie ist zuvor noch zwei Mal ? am Samstag, dem 3. und Mittwoch, dem 7. Januar ? unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Axel Kober im Opernhaus Düsseldorf zu erleben. 

Copyright 2019 © Xity Online GmbH