Stärkung der Innenstädte und Zentren in NRW

Zentrenmanagement in Düsseldorf gestartet

Das Zentrenmanagement des Sofortprogramms zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren NRW in Düsseldorf ist angelaufen.

Düsseldorf - Nachdem sich die Landeshauptstadt Düsseldorf erfolgreich beim Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren für den Förderbaustein "Anstoß eines Zentrenmanagements und eines Innenstadt-Verfügungsfonds" für vier zentrale Lagen beworben hat, sind die Zentrenmanagements nun gestartet.

Alle Zentrenmanagements wurden deutschlandweit ausgeschrieben. Für den Bereich Innenstadt hat sich das Forum Stadtmarketing erfolgreich beworben. Das Zentrenmanagement für die Friedrichstraße wird das Büro Stadt + Handel übernehmen und sowohl für die Gumbertstraße wie auch für die Heyestraße wurde der Zuschlag an das Büro Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen erteilt.

Partner der Zentrenmanagements werden die aktiven Werbegemeinschaften wie unter anderem die Friedrichs und individuEller in den Gebieten sein. Aber auch andere Interessensgemeinschaften und Akteure werden intensiv in die Prozesse eingebunden. Unterstützt werden die Zentrenmanagements durch das Stadtplanungs- und das Wirtschaftsförderungsamt gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf und dem Handelsverband Nordrhein-Westfalen.

Mit der Auftragserteilung durch die Stadt haben die Büros beziehungsweise das Forum Stadtmarketing die Arbeit aufgenommen. Erste Abstimmungsgespräche zwischen diesen und den Auftragnehmern haben bereits stattgefunden. Jetzt nehmen die Aktivitäten mit den ersten Gesprächen mit den Vertretern der örtlichen Interessensgemeinschaften unter anderem aus Handel, Gastronomie und Dienstleistung vor Ort Fahrt auf.

Für den Bereich der Graf-Adolf-Straße wurde im Rahmen des Sofortprogramms des Landes ebenfalls eine Förderung bewilligt. Im aktuell laufenden Ausschreibungsverfahren soll auch hier ein Büro gefunden werden, welches die dortige Interessen- und Standortgemeinschaft (ISG) als verpflichtende ISG mit einer breiten Basis neu aufstellt.