21.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Spitzenköche wollen Smiley-System für Restaurants

Spitzenköche wollen Smiley-System für Restaurants

Hygienekontrollen sollen transparenter werden

Mehrere Spitzenköche haben die Veröffentlichung der Hygienekontrollen in deutschen Restaurants in Form eines Smiley-Systems nach dänischem Vorbild gefordert.

Berlin - Eine Reihe bekannter Köche, darunter Sarah Wiener, Johann Lafer und Tim Raue wolle den Kunden die Ergebnisse von Hygienekontrollen zugänglich und damit transparenter machen, wie das Nachrichtenmagazin "Spiegel" berichtet. Ziel der Offensive sei es, auch in Deutschland ein Smiley-System nach dänischem Vorbild einzuführen. Dabei veröffentlichen Restaurants und Gastronomiebetriebe das Resultat der jüngsten Hygienekontrolle in Form eines Smiley-Logos, das sie gut sichtbar platzieren.

Die deutsche Initiative wurde von der Verbraucherorganisation Foodwatch ins Leben gerufen. Unterstützt wird die Initiative auch von zahlreichen Betrieben sowie von dem Bestellportal Lieferheld.

Seit seiner Einführung hat das Smiley-System die Zahl der Beanstandungen von Gästen in Dänemark demnach deutlich reduziert. In Deutschland befürwortet die Mehrheit der Verbraucher zwar mehr Transparenz, bislang wehren sich Wirtschaftsverbände und Politik aber gegen ein solches Modell.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH